Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Vermögensbesteuerung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Ver-mö-gens-be-steu-erung · Ver-mö-gens-be-steue-rung
Wortzerlegung Vermögen2 Besteuerung

Typische Verbindungen zu ›Vermögensbesteuerung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vermögensbesteuerung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Vermögensbesteuerung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er zweifelt jedoch, ob es richtig ist, das System der Vermögensbesteuerung jetzt zu ändern. [Die Zeit, 03.12.1982, Nr. 49]
Die Diskussion über eine andere Vermögensbesteuerung sei nicht zu Ende. [Süddeutsche Zeitung, 13.08.1999]
Ein Haken bei jedweder Vermögensbesteuerung ist jedoch die Bewertung des Besitzes. [Die Welt, 30.09.1999]
Bei der Union stießen die Pläne für eine Vermögensbesteuerung auf scharfe Kritik. [Die Welt, 30.09.1999]
Zudem sei sie nicht von einer privaten Vermögensbesteuerung zu trennen. [Die Welt, 03.11.1999]
Zitationshilfe
„Vermögensbesteuerung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verm%C3%B6gensbesteuerung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vermögensbestand
Vermögensbesitz
Vermögensbeschlagnahme
Vermögensberatung
Vermögensberater
Vermögensbilanz
Vermögensbildung
Vermögensdelikt
Vermögenseinbuße
Vermögenseinkommen