Vermögenseinbuße, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vermögenseinbuße · Nominativ Plural: Vermögenseinbußen
WorttrennungVer-mö-gens-ein-bu-ße
WortzerlegungVermögen2Einbuße

Thesaurus

Synonymgruppe
Vermögenseinbuße · ↗Vermögensschaden

Typische Verbindungen
computergeneriert

erheblich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vermögenseinbuße‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ja, sagt Bill Gates, 20 Prozent Vermögenseinbußen müsse der Sektor wohl erleiden.
Die Zeit, 09.02.2009, Nr. 06
Dabei haftet der versicherte Schiffseigentümer ohnehin nur für Vermögenseinbußen, nicht jedoch für die von einer Ölpest ausgehenden Schäden an der Natur.
Die Zeit, 18.01.1993, Nr. 03
Durch die finanziellen Schwierigkeiten des Deutschen Ordens drohen möglicherweise auch der Zusatzversorgungskasse der bayerischen Gemeinden "erhebliche Vermögenseinbußen".
Süddeutsche Zeitung, 30.07.2001
Die Vermögenseinbußen für Privateigentümer und Wohnungsbaugesellschaften würden die Investitionssumme weit übersteigen.
Der Tagesspiegel, 05.06.2000
Die größten Sorgen bereiten den Experten allerdings die unsichere Lage an den Aktienmärkten und die Vermögenseinbußen durch die bisherigen Kursverluste an den Börsen.
Die Welt, 24.09.2002
Zitationshilfe
„Vermögenseinbuße“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vermögenseinbuße>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vermögensdelikt
Vermögensbildung
Vermögensbilanz
Vermögensbesteuerung
Vermögensbestand
Vermögenseinkommen
Vermögenseinziehung
Vermögensentziehung
Vermögensentzug
Vermögenserklärung