Vermögensverwalter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Vermögensverwalters · Nominativ Plural: Vermögensverwalter
Worttrennung Ver-mö-gens-ver-wal-ter
Wortzerlegung Vermögen2Verwalter
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Person oder Firma, die das Vermögen einer Person, Organisation o. Ä. betreut und deren finanzielle Interessen schützt
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein professioneller, unabhängiger Vermögensverwalter
Beispiele:
Marie‑Luise S. bekam Witwenrente, aber nicht das Haus. Das hatte der Ehemann nur dem Kind vererbt, ein Vermögensverwalter wurde bestellt. [Spiegel, 09.04.2016 (online)]
Auch eine interne Untersuchung und drängende Nachfragen durch Wirtschaftsprüfer haben den damaligen Vermögensverwalter der Diözese […] nicht davon abgehalten, weitere riskante Geschäfte zum Nachteil der Kirche abzuschließen. [Süddeutsche Zeitung, 07.02.2018]
Die Zukunft eines Klosters zu planen oder im schlimmsten Fall eine sinnvolle Nutzung für Klostergebäude zu finden, die noch dazu weitgehend ohne öffentliche Gelder auskommt, ist gar nicht so einfach, wie Maike S[…] vom Kölner Vermögensverwalter Pro Secur erklärt. [Neue Zürcher Zeitung, 15.10.2013]
R[…]s Anwälte berufen sich […] auf das französische und das internationale Recht, wonach der lebende Elternteil Vormund und Vermögensverwalter des minderjährigen Kindes wird. [Der Spiegel, 28.11.1988, Nr. 48]
Das Urteil des Verfassungsgerichts bestimmt […], daß »das Parteivermögen [der verbotenen KPD] zugunsten der Bundesrepublik Deutschland zu gemeinnützigen Zwecken eingezogen wird«. Die Bundesregierung wird jetzt einen höheren Beamten des Finanzministeriums als Vermögensverwalter bestellen, der die Aktiva und Passiva der westdeutschen KP aufnehmen muß. [Der Spiegel, 29.08.1956, Nr. 35]
2.
Finanzwesen Person, Firma oder Institution, die ihre Kunden bei der Anlage von Kapital in Wertpapiere, Investmentfonds und andere Finanzprodukte berät und auch selbst Anlageentscheidungen für die Kunden trifft
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein (banken)unabhängiger, börsennotierter, spezialisierter Vermögensverwalter
in Koordination: Anlageberater, Fondsmanager, Treuhänder und Vermögensverwalter
Beispiele:
Ein eigener Vermögensverwalter wäre praktisch. Einer, der sich darum kümmert, wie das Ersparte angelegt wird, der clever umschichtet, wenn sich die Lage am Finanzmarkt ändert, und so stetig gute Renditen erwirtschaftet. [Welt am Sonntag, 24.03.2019, Nr. 12]
Er ist sich bewusst, dass viele Kollegen bei anderen Vermögensverwaltern und Banken optimistischer sind, wie es mit der Weltwirtschaft weitergeht, doch für ihn gibt es derzeit einfach zu viel Irrationalität in den Märkten. [Welt am Sonntag, 15.07.2018, Nr. 28]
»Sie sollten sich fragen[,] wie viel Geld sie in den ersten beiden Jahren ihres Ruhestands brauchen«, sagt Vermögensverwalter R[…], »und diesen Betrag in eine sichere Anlage stecken.« [Süddeutsche Zeitung, 27.11.2017]
»Die Risiken einer Deflation sind viel realer als die Inflationsgefahren«, sagte Christoph K[…], Fondsmanager beim Vermögensverwalter Frankfurt Trust Investment Gesellschaft GmbH. [Neue Zürcher Zeitung, 23.08.2010]
Durch den Erwerb von Scudder könnte die Deutsche Bank in die oberste Liga der internationalen Vermögensverwalter aufrücken, die mehr als 1000 Milliarden Dollar verwalten. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 07.09.2001]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Vermögensverwalter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vermögensverwalter‹.

Zitationshilfe
„Vermögensverwalter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verm%C3%B6gensverwalter>, abgerufen am 01.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vermögensverteilung
Vermögensversicherung
Vermögensverlust
Vermögensverhältnis
Vermögensübertragung
Vermögensverwaltung
Vermögensverwaltungsgesellschaft
Vermögensvorteil
Vermögenswert
vermögenswirksam