Vermesser, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Ver-mes-ser
Wortzerlegung vermessen-er
Wortbildung  mit ›Vermesser‹ als Letztglied: ↗Landvermesser

Verwendungsbeispiele für ›Vermesser‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Ziel ist unerreichbar, eine anonyme Macht hemmt den Vermesser.
Süddeutsche Zeitung, 18.12.2002
Der Ortsbürgermeister hält dagegen, er habe keine Veranlassung, an den von einem amtlich zugelassenen Vermesser ermittelten Daten zu zweifeln.
Der Tagesspiegel, 02.12.2004
Er sah sich als Vermesser von Lust, nicht als Erforscher von Liebe.
Die Welt, 29.11.2004
Ursprünglich hatte er Geograf werden wollen, reisen, die Welt erleben, Vermesser in den Weiten Schwarzafrikas.
Süddeutsche Zeitung, 20.07.2001
Nur für wirklich wichtige Regatten muß das Boot noch gewogen werden und ein Vermesser die Maße überprüfen.
Die Welt, 20.03.1999
Zitationshilfe
„Vermesser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vermesser>, abgerufen am 23.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vermessenheit
vermessen
vermessbar
vermerken
Vermerk
vermessingen
Vermessung
Vermessungsamt
Vermessungsarbeit
Vermessungsbeamte