Vermittlungsagentur, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vermittlungsagentur · Nominativ Plural: Vermittlungsagenturen
Worttrennung Ver-mitt-lungs-agen-tur
Wortbildung  mit ›Vermittlungsagentur‹ als Letztglied: Arbeitsvermittlungsagentur

Typische Verbindungen zu ›Vermittlungsagentur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vermittlungsagentur‹.

Verwendungsbeispiele für ›Vermittlungsagentur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einem internen Papier zufolge habe die Vermittlungsagentur dafür bis zu 30.000 Euro pro Folge verlangt.
Die Zeit, 08.06.2005, Nr. 23
Meist handelt es sich um Vermittlungsagenturen, die eng mit den Internaten verbandelt sind.
Süddeutsche Zeitung, 10.02.2004
Heimlich versucht John, die Ware bei der Vermittlungsagentur zu reklamieren, doch bleibt er in der Warteschleife hängen.
Der Tagesspiegel, 29.08.2002
Als Modellvorhaben förderte der Bund neun kommunale Vermittlungsagenturen mit 37 Millionen Mark.
Die Welt, 18.07.2001
Eine Vermittlungsagentur brachte mich mit einem Anwalts-Paar aus Philadelphia zusammen, das keine Kinder bekommen konnte.
Bild, 10.02.1998
Zitationshilfe
„Vermittlungsagentur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vermittlungsagentur>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vermittlung
Vermittlerrolle
Vermittlerin
Vermittler
Vermitteltheit
Vermittlungsamt
Vermittlungsanlage
Vermittlungsausschuss
Vermittlungsbemühung
Vermittlungsbüro