Vermittlungsgebühr

GrammatikSubstantiv
WorttrennungVer-mitt-lungs-ge-bühr
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Gebühr für eine geschäftliche Vermittlung

Thesaurus

Synonymgruppe
Courtage · ↗Kurtage · ↗Maklercourtage · ↗Maklergebühr · ↗Maklerprovision · ↗Provision · Provision eines Maklers · Vermittlungsgebühr · Vermittlungsprovision
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

berechnen bezahlen einbehalten fällig kassieren verlangen zahlen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vermittlungsgebühr‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir finanzieren uns ausschließlich über die Vermittlungsgebühr von 49 Euro.
Die Welt, 04.07.2003
Und gegen eine "Vermittlungsgebühr" von 300 Mark versprach, sie so ins Fernsehen zu bringen.
Der Tagesspiegel, 19.12.2001
Daß sich das für beide Unternehmen auszahlte, belegen die Zahlungen, auch Vermittlungsgebühr genannt, die sie dem Vermittler überwiesen haben.
Die Zeit, 19.08.1977, Nr. 34
Die einem Ehevermittler versprochene Vermittlungsgebühr kann von ihm nicht eingeklagt werden.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 66
Eine Vermittlungsgebühr wird bei den meisten Versteigerungen nur bei einer erfolgreichen Auktion fällig.
C't, 1999, Nr. 14
Zitationshilfe
„Vermittlungsgebühr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vermittlungsgebühr>, abgerufen am 21.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vermittlungsfunktion
Vermittlungsform
Vermittlungsdienst
Vermittlungsbüro
Vermittlungsbemühung
Vermittlungsgespräch
Vermittlungsinstanz
Vermittlungsleistung
Vermittlungsproblem
Vermittlungsprozeß