Vermittlungsvorschlag, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Vermittlungsvorschlag(e)s · Nominativ Plural: Vermittlungsvorschläge
WorttrennungVer-mitt-lungs-vor-schlag

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ablehnung Annahme Bundesrat Grundlage ablehnen akzeptieren annehmen britisch englisch unterbreiten vorsehen zurückweisen zustimmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vermittlungsvorschlag‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer zu ihm kommt, geht im besten Fall mit einem Vermittlungsvorschlag wieder aus dem Büro.
Der Tagesspiegel, 22.03.2004
Der angenommene Vermittlungsvorschlag sieht eine Erhöhung von 37 Cents vor.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1963]
Brandt wies, eher vorsichtig als nachdrücklich, auf den deutschen Vermittlungsvorschlag hin.
Die Zeit, 12.07.1968, Nr. 28
Deutschland, Italien und Portugal erklären, diese Frage sei nicht Gegenstand des englischen Vermittlungsvorschlages.
o. A.: 1937. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 3021
Zitationshilfe
„Vermittlungsvorschlag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vermittlungsvorschlag>, abgerufen am 25.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vermittlungsversuch
Vermittlungsverfahren
Vermittlungstätigkeit
Vermittlungsstelle
Vermittlungsprozeß
Vermittlungsweg
vermizid
vermöbeln
vermodern
vermöge