Verordnungsentwurf, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Verordnungsentwurf(e)s · Nominativ Plural: Verordnungsentwürfe
Worttrennung Ver-ord-nungs-ent-wurf

Typische Verbindungen zu ›Verordnungsentwurf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verordnungsentwurf‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verordnungsentwurf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manche Kritik an dem Verordnungsentwurf klingt gar wie eine kaum verhohlene Drohung.
Die Zeit, 19.11.2012, Nr. 47
Zwar habe ein neuer Verordnungsentwurf bereits 1995 auf dem Tisch gelegen.
Die Welt, 07.09.1999
Deshalb spreche man dort auch lediglich von einem "Text" und nicht von einem "Verordnungsentwurf".
Süddeutsche Zeitung, 15.05.2003
Eine materielle Verantwortung für diesen Verordnungsentwurf übernehme ich nicht, hatte ich auch nicht zu übernehmen.
o. A.: Einhundertzwölfter Tag. Dienstag, 23. April 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 18807
Die Verbraucherminister nahmen in Luxemburg einstimmig einen entsprechenden Verordnungsentwurf an.
Der Tagesspiegel, 04.06.2005
Zitationshilfe
„Verordnungsentwurf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verordnungsentwurf>, abgerufen am 27.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verordnungsblatt
Verordnung
verordnen
veropern
verölen
Verordnungsgeber
Verordnungsweg
verorten
Verortung
verosten