Verrechnungseinheit

GrammatikSubstantiv
WorttrennungVer-rech-nungs-ein-heit
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Wirtschaft im internationalen u. im innerdeutschen Handel vereinbarte Einheit, nach der zu leistende Zahlungen abgerechnet werden

Typische Verbindungen zu ›Verrechnungseinheit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Quote Rat abwickeln intern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verrechnungseinheit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verrechnungseinheit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Verrechnungseinheiten, das ist die Form, in der der Innerdeutsche Handel abgerechnet wird.
o. A.: Von den Besatzungszonen zu deutschen Teilstaaten. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1983]
Es geht dabei nicht zuletzt um die Erhöhung des „Swings“ von bisher 200 Millionen Verrechnungseinheiten.
Die Zeit, 18.03.1966, Nr. 12
Der wurde in wechselseitig kommensurablen Verrechnungseinheiten abgewickelt und eignete sich daher bestens zum Vergleich.
Engler, Wolfgang: Die Ostdeutschen, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1999], S. 137
Die Mark war den Deutschen seit dem Hohen Mittelalter als Verrechnungseinheit in Silber geläufig.
Die Welt, 18.12.2001
Damit wäre man mit den Verrechnungseinheiten der DOS-Disk-Bürokratie noch lange nicht am Ende.
C't, 1992, Nr. 4
Zitationshilfe
„Verrechnungseinheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verrechnungseinheit>, abgerufen am 19.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verrechnung
verrechnen
verrauschen
Verräumlichung
verräumen
Verrechnungskonto
Verrechnungspreis
Verrechnungsscheck
Verrechnungssteuer
Verrechnungsverfahren