Verrenkung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungVer-ren-kung (computergeneriert)
Wortzerlegungverrenken-ung

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Gelenkverrenkung · Verrenkung  ●  ↗Luxation  fachspr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Schultergelenkluxation · Schulterluxation
  • Subluxation · Teilausrenkung

Typische Verbindungen zu ›Verrenkung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gliedmaße Grimasse Knochenbruch Verbiegung abenteuerlich aberwitzig absurd akrobatisch argumentativ artistisch gedanklich grotesk gymnastisch halsbrecherisch interpretatorisch komisch kurios mimisch opportunistisch rhetorisch seltsam semantisch skurril sonderbar sprachlich ulkig unmöglichst verbal vollführen ziemlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verrenkung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verrenkung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In anderen Programmen sind dafür oft ziemliche gedankliche Verrenkungen notwendig.
C't, 2000, Nr. 25
Die Deutschen unterscheiden sich von anderen Völkern nicht durch etwelche Verrenkungen ihres geschichtlichen Bewusstseins.
Die Welt, 11.01.2000
Unter schmerzhaften Verrenkungen gelang es ihm, sich hinabzubeugen und sie hervorzuziehen.
Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 3407
Die Heilung von V. dauert oft viel länger als die von Verrenkungen.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 338
Es war eine böse Verrenkung mit heftigem Bluterguß ins Gelenk.
Grimm, Hans: Volk ohne Raum, München: Langen 1932 [1926], S. 6456
Zitationshilfe
„Verrenkung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verrenkung>, abgerufen am 25.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verrenken
verreiten
verreißen
verreisen
verreiben
verrennen
verrenten
Verrentung
verrichten
Verrichtung