Verringerung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungVer-rin-ge-rung (computergeneriert)
Wortzerlegungverringern-ung
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

verringern · Verringerung
verringern Vb. ‘geringer, kleiner machen, vermindern’ (16. Jh.), mit verstärkendem ↗ver- (s. d.) präfigierte Bildung zu ringern ‘leichter machen, mildern, schwächen’ (nach dem 19. Jh. nicht mehr üblich), mhd. ringern ‘leichter machen, erleichtern, verringern’, vgl. gleichbed. mhd. geringern, geringen, ahd. giringen (um 1000), sämtlich abgeleitet von ahd. ringi ‘leicht’, mhd. ring(e), geringe ‘leicht, schnell bereit, behende, klein, wenig, unbedeutend’ (s. ↗gering). Verringerung f. ‘Verkleinerung, Herabsetzung’ (2. Hälfte 17. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Abnehmen · Nachlassen · Sinken · Verringerung
Synonymgruppe
Abfall · ↗Abnahme · ↗Dämpfung · ↗Einbuße · Nachlassen · ↗Regression · ↗Rückgang · ↗Schwund · Verringerung  ●  ↗Degression  fachspr. · ↗Dekreszenz  fachspr.
Assoziationen
Synonymgruppe
Abbau · ↗Beschneidung · ↗Dezimierung · ↗Herabsetzung · ↗Kürzung · ↗Minderung · ↗Reduktion · ↗Reduzierung · ↗Senkung · ↗Verkleinerung · ↗Verminderung · Verringerung
Assoziationen
Zitationshilfe
„Verringerung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verringerung>, abgerufen am 26.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verringern
Verriegelungsvorrichtung
Verriegelung
verriegeln
Verrichtung
verrinnen
Verriß
verröcheln
verrocken
verrohen