Verringerung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungVer-rin-ge-rung (computergeneriert)
Wortzerlegungverringern-ung
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

verringern · Verringerung
verringern Vb. ‘geringer, kleiner machen, vermindern’ (16. Jh.), mit verstärkendem ↗ver- (s. d.) präfigierte Bildung zu ringern ‘leichter machen, mildern, schwächen’ (nach dem 19. Jh. nicht mehr üblich), mhd. ringern ‘leichter machen, erleichtern, verringern’, vgl. gleichbed. mhd. geringern, geringen, ahd. giringen (um 1000), sämtlich abgeleitet von ahd. ringi ‘leicht’, mhd. ring(e), geringe ‘leicht, schnell bereit, behende, klein, wenig, unbedeutend’ (s. ↗gering). Verringerung f. ‘Verkleinerung, Herabsetzung’ (2. Hälfte 17. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Abnehmen · Nachlassen · Sinken · Verringerung
Synonymgruppe
Abfall · ↗Abnahme · ↗Dämpfung · ↗Einbuße · Nachlassen · ↗Regression · ↗Rückgang · ↗Schwund · Verringerung  ●  ↗Degression  fachspr. · ↗Dekreszenz  fachspr.
Assoziationen
Synonymgruppe
Abbau · ↗Beschneidung · ↗Dezimierung · ↗Herabsetzung · ↗Kürzung · ↗Minderung · ↗Reduktion · ↗Reduzierung · ↗Senkung · ↗Verkleinerung · ↗Verminderung · Verringerung
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitslosenzahl Arbeitslosigkeit Arbeitszeit Armut Atomwaffe Ausstoß Belegschaft Defizit Emission Energieverbrauch Fertigungstiefe Haushaltsdefizit Kohlendioxid-Ausstoß Mitarbeiterzahl Neuverschuldung Personalbestand Personalkosten Rüstung Schadstoffausstoß Schuldenlast Staatsquote Staatsschuld Steuerlast Streitkraft Treibhausgas Truppenstärke Umweltbelastung drastisch schrittweise spürbar

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verringerung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mittelfristig soll die Reform auch eine Verringerung des Personals bringen.
Süddeutsche Zeitung, 02.03.2002
Innerhalb der nächsten vier Jahre solle so eine Verringerung der öffentlichen Ausgaben um rund 440 Mill.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1990]
Die Regierung hält einen Freeze erst nach beiderseitiger erheblicher und ausgewogener Verringerung des nuklearen Rüstungspotentials für sinnvoll.
o. A. [a.]: Freeze. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1982]
Dazu trägt auch die Verringerung der Außenreize durch die geschlossenen Augen und eine möglichst ruhige Umgebung bei.
Gawlik, Rainer: Autogenes Training. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 343
Die Weltabgewandtheit der Bewegung spürt man in fortschreitender Verringerung des Materials und der Typen.
Jannasch, W.: Gesangbuch. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 15905
Zitationshilfe
„Verringerung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verringerung>, abgerufen am 20.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verringern
Verriegelungsvorrichtung
Verriegelung
verriegeln
Verrichtung
verrinnen
Verriß
verröcheln
verrocken
verrohen