Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Versöhnlertum, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Versöhnlertum(e)s · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Ver-söhn-ler-tum
Wortzerlegung Versöhnler -tum

Verwendungsbeispiele für ›Versöhnlertum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist zum Synonym für feiges Nachgeben, für Kuschen vor polternden Diktatoren, für ehrloses Kapitulieren und beflissenes Versöhnlertum geworden. [Die Zeit, 23.09.1988, Nr. 39]
Er füllt das Vakuum zwischen rechtem Versöhnlertum und linkem Fundamentalmoralismus. [Die Zeit, 02.04.1998, Nr. 15]
Gegen dessen indifferentistisches Versöhnlertum setzt das ZK entschieden seinen Friedensgruß, um die fortschrittlichen Kräfte weltweit voranzutreiben und zu beseelen. [o. A.: PAROLEN ZUM 1. MAI. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1980]]
Zitationshilfe
„Versöhnlertum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vers%C3%B6hnlertum>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Versöhnler
Versöhner
Versäumnisverfahren
Versäumnisurteil
Versäumnisliste
Versöhnlichkeit
Versöhnung
Versöhnungsfest
Versöhnungskuss
Versöhnungstag