Versöhnlertum, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungVer-söhn-ler-tum
WortzerlegungVersöhnler-tum

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist zum Synonym für feiges Nachgeben, für Kuschen vor polternden Diktatoren, für ehrloses Kapitulieren und beflissenes Versöhnlertum geworden.
Die Zeit, 23.09.1988, Nr. 39
Er füllt das Vakuum zwischen rechtem Versöhnlertum und linkem Fundamentalmoralismus.
Die Zeit, 02.04.1998, Nr. 15
Gegen dessen indifferentistisches Versöhnlertum setzt das ZK entschieden seinen Friedensgruß, um die fortschrittlichen Kräfte weltweit voranzutreiben und zu beseelen.
o. A.: PAROLEN ZUM 1. MAI. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1980]
Zitationshilfe
„Versöhnlertum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Versöhnlertum>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
versöhnlerisch
Versöhnler
Versöhner
versöhnen
versöhnbar
versöhnlich
Versöhnlichkeit
Versöhnung
Versöhnungsfest
Versöhnungskuß