Versart, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungVers-art (computergeneriert)
eWDG, 1977

Bedeutung

durch Zahl und Art der Versfüße bestimmte Art eines Verses
Beispiel:
der Alexandriner, der Blankvers und der Hexameter gehören zu den bekanntesten Versarten

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit jeder neuen Versart wurde eine neue dazugehörige Melodie oder ein neuer Vortragston eingeführt.
Suppan, Wolfgang u. Helgason, Hallgrímur: Epos. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1979], S. 15483
Zitationshilfe
„Versart“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Versart>, abgerufen am 23.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Versandung
Versandtasche
Versandstation
Versandspesen
Versandpackung
versatil
Versatilität
Versatz
Versatzamt
Versatzstück