Verschärfung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ver-schär-fung
Wortzerlegung verschärfen-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Verschärfung · ↗Verstärkung
Antonyme
  • Verschärfung
Synonymgruppe
Ausuferung · ↗Ausweitung · ↗Eskalation · ↗Pointierung · ↗Steigerung · ↗Verschlimmerung · Verschärfung · ↗Verstärkung · ↗Zuspitzung
Synonymgruppe
Erhöhung · Eskalierung · ↗Hebung · ↗Progression · ↗Steigerung · ↗Verschlechterung · ↗Verschlimmerung · Verschärfung
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Verschärfung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verschärfung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verschärfung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit einer Verschärfung der Gesetze würden kriminelle Handlungen nicht verhindert werden können.
Die Welt, 04.07.2002
Nach ihrem Scheitern kam es zu einer massiven Verschärfung der antiwestlichen Ausrichtung.
Der Tagesspiegel, 07.05.2000
Es folgte eine Verschärfung des Kampfes gegen die Religion in den Schulen.
Friedrich, Carl Joachim: Totalitäre Diktatur, Stuttgart: Kohlhammer 1957, S. 214
Dadurch kamen natürlich die Dinge zu einer immer weiteren Verschärfung.
o. A.: Vierundneunzigster Tag. Freitag, 29. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 16340
Wie wird die Verschärfung der Kanten, die doch phänomenal existiert, erreicht?
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 216
Zitationshilfe
„Verschärfung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Versch%C3%A4rfung>, abgerufen am 05.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verschärfen
Verschanzung
verschanzen
Verschandlung
Verschandelung
verscharren
verschatten
Verschattung
verschätzen
verschauen