Verschlüsselung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verschlüsselung · Nominativ Plural: Verschlüsselungen
Nebenform Verschlüsslung · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verschlüsslung · Nominativ Plural: Verschlüsslungen
Aussprache
WorttrennungVer-schlüs-se-lung · Ver-schlüss-lung
Wortzerlegungverschlüsseln-ung
Ungültige SchreibungVerschlüßlung
Rechtschreibregeln§ 2
Wortbildung mit ›Verschlüsselung‹ als Erstglied: ↗Verschlüsselungstechnik  ·  mit ›Verschlüsselung‹ als Letztglied: ↗Ende-zu-Ende-Verschlüsselung · ↗Nachrichtenverschlüsselung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem ist stets auf die Verschlüsselung der Daten zu achten.
C't, 2001, Nr. 4
Damit sie nicht in falsche Hände geraten, bedarf es vor allem starker Verschlüsselung.
Die Zeit, 12.11.2001, Nr. 46
Diese Inhalte meinen also etwas über ihre explizite Formulierung hinaus; sie wollen als Verschlüsselung genommen werden.
Graß, H.: Glaube. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 9837
Im Zeitalter der weltweiten Vernetzung kommt der Verschlüsselung von Daten eine immer größere Bedeutung zu.
P. M.: Peter Moosleitners interessantes Magazin, 1993, Nr. 10
Wie kommt nun die Abhängigkeit zwischen dieser Zuordnung auf der Empfangsseite und der Verschlüsselung auf der Sendeseite bei Organismen zustande?
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 29
Zitationshilfe
„Verschlüsselung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verschlüsselung>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verschlusslaut
Verschlusskrankheit
Verschlussklappe
Verschlusskapsel
Verschlußkappe
Verschlußmagnet
Verschlußsache
verschlusssicher
Verschlußstück
Verschlussteil