Verschwörungstheorie

WorttrennungVer-schwö-rungs-the-orie · Ver-schwö-rungs-theo-rie
WortzerlegungVerschwörungTheorie
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Vorstellung, Annahme, dass eine Verschwörung, eine verschwörerische Unternehmung in Gang sei, dass etw. aufgrund einer Verschwörung geschehe

Thesaurus

Synonymgruppe
Konspirationismus · Konspirationstheorie · Verschwörungstheorie
Assoziationen
  • Sonderling · ↗Spinner · wunderlicher Kauz  ●  ↗Exzentriker  geh. · seltsamer Heiliger  ugs.
  • Alien · Außerirdischer · Wesen von einem anderen Stern

Typische Verbindungen zu ›Verschwörungstheorie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mythe Nährboden Paranoia Umlauf Verdächtigung abenteuerlich aberwitzig abstrus absurd abwegig antisemitisch blühen gedeihen geistern krud kursieren kursierend nähren obskur paranoid ranken spinnen sprießen stricken verrennen versteigen widerlegen wirr wuchern wüst

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verschwörungstheorie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verschwörungstheorie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In ihren Wäldern wachsen die Verschwörungstheorien mittlerweile schneller als die Bäume.
Die Zeit, 30.12.2013, Nr. 52
Kühne Behauptungen lösen sich in wildem Crescendo ab mit Verschwörungstheorien.
Der Tagesspiegel, 27.02.2005
Solchen kruden Verschwörungstheorien kann die "New York Times" nichts abgewinnen.
Die Welt, 23.10.2003
Ich glaube an keine Verschwörungstheorie, auch wenn es manches Mal danach aussehen möchte.
Der Spiegel, 31.08.1998
Sie waren sich alle einig, die alten Deutschen in ihrer Verschwörungstheorie.
Süddeutsche Zeitung, 06.07.1998
Zitationshilfe
„Verschwörungstheorie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verschw%C3%B6rungstheorie>, abgerufen am 24.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verschwörungstheoretiker
Verschwörung
Verschwörermiene
verschwörerisch
Verschwörer
verschwulen
Verschwulung
Versdrama
versechsfachen
Versehen