Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Versetzungszeichen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Versetzungszeichens · Nominativ Plural: Versetzungszeichen
Aussprache [fɛɐ̯ˈzɛʦʊŋsˌʦaɪ̯çn̩]
Worttrennung Ver-set-zungs-zei-chen
Wortzerlegung Versetzung Zeichen
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Musik veränderndes Vorzeichen (2 b) in der Notenschrift, das die Erhöhung oder Erniedrigung eines Tons um einen Halbton oder zwei Halbtöne innerhalb eines Taktes anzeigt
Beispiele:
Die heutige Anwendung der Versetzungszeichen erfolgt nach dem Grundsatz, daß jedes Akzidens nur für den bestimmten Takt und Oktavraum gilt, in dem es vorkommt[…]. [Brockhaus-Riemann-Musiklexikon. Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 194]
Ich habe Auf‑ und Abstriche in Hunderten von Partituren markiert; ich weiss, wo Staccato gefragt ist und wo Spiccato; ich weiss, dass ein fehlendes Versetzungszeichen kostbare Probenzeit kosten kann. [Neue Zürcher Zeitung, 15.08.2017]
Diese Hymne [zur 700-jährigen Jubiläumsfeier des Hauses Wittelsbach] ist ein äußerst wirksamer, hehrer Chor mit ganz einfacher Melodie, die – ohne Versetzungszeichen – sich in den leichtesten Intervallen der Normal‑Tonleiter bewegt. [Fränkischer Tag, 23.08.2008]
Hier [in diesem Kurs] wird Wissenswertes über Noten‑ und Pausenwerte, das Liniensystem, Vor‑ und Versetzungszeichen, Intervalle und Takteinteilung vermittelt. [Rhein-Zeitung, 08.09.2005]
Über weite Strecken fehlen die Vorzeichen und die Versetzungszeichen, was bei einem Werk aus jener Phase, in der sich Debussy von der Chromatik Wagners zu lösen begann, unlösbare Probleme mit sich bringt. [Neue Zürcher Zeitung, 24.05.1993]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Versetzungszeichen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Versetzungszeichen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Versetzungsprüfung
Versetzung
Versetto
Versessenheit
Verseschmied
Verseuchung
Versfolge
Versform
Versfuß
Versgeklimper