Versfolge

GrammatikSubstantiv
WorttrennungVers-fol-ge (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da habe er sich kurzerhand von Versfolgen und beengender Metrik befreit und nur mit dem Klang der Worte gearbeitet.
Süddeutsche Zeitung, 25.03.1998
Fassung benannte Versfolge zum Erlernen der unbeweglichen Festtage des Jahres.
Bauermann, J.: Cisiojanus. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 20989
Schnitzlersche Diskurse über Phantasmagorie des Theaters und erotische Illusion umrahmen ein nachgeahmtes Goethe-Fragment mit den charakteristischen Versfolgen und Reimbindungen von 1796.
Die Fackel [Elektronische Ressource], 2002 [1924]
Zitationshilfe
„Versfolge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Versfolge>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verseuchung
verseucht
verseuchen
Versetzungszeichen
Versetzungsprüfung
Versform
Versfuß
Versgeklimper
Versgeklingel
Versi sciolti