Versicherungsbranche, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Versicherungsbranche · Nominativ Plural: Versicherungsbranchen
Aussprache  [fɛɐ̯ˈzɪçəʀʊŋsˌbʀãːʃə] · [fɛɐ̯ˈzɪçəʀʊŋsˌbʀaŋʃə]
Worttrennung Ver-si-che-rungs-bran-che
Wortzerlegung VersicherungBranche

Typische Verbindungen zu ›Versicherungsbranche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Versicherungsbranche‹.

Verwendungsbeispiele für ›Versicherungsbranche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch die Versicherungsbranche rechnet mit größeren finanziellen Schäden als vor elf Jahren.
Die Zeit, 10.06.2013, Nr. 23
Seit mehr als acht Jahrzehnten wurde in der Versicherungsbranche nicht mehr gestreikt.
Die Welt, 04.06.2002
Und auch in der Versicherungsbranche geht die Konzentration munter weiter.
Der Tagesspiegel, 29.12.1999
Dabei habe die Versicherungsbranche immer noch einen Gewinn von 50 Millionen DM ausgewiesen.
Süddeutsche Zeitung, 28.04.1997
Später betätigte sich Michael in Aktienaufkäufen und dem Handel mit Aktienpaketen, vor allem auch in der Versicherungsbranche (Viktoria), in großem Umfang.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1932]
Zitationshilfe
„Versicherungsbranche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Versicherungsbranche>, abgerufen am 09.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Versicherungsbetrug
Versicherungsbetrag
Versicherungsbestätigungskarte
Versicherungsbestand
Versicherungsbereich
Versicherungsfall
versicherungsfrei
versicherungsfremd
Versicherungsgeber
Versicherungsgebühr