Versicherungsbranche, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Versicherungsbranche · Nominativ Plural: Versicherungsbranchen
Aussprache  [fɛɐ̯ˈzɪçəʀʊŋsˌbʀãːʃə] · [fɛɐ̯ˈzɪçəʀʊŋsˌbʀaŋʃə]
Worttrennung Ver-si-che-rungs-bran-che
Wortzerlegung Versicherung Branche

Typische Verbindungen zu ›Versicherungsbranche‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Versicherungsbranche‹.

Verwendungsbeispiele für ›Versicherungsbranche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch die Versicherungsbranche rechnet mit größeren finanziellen Schäden als vor elf Jahren. [Die Zeit, 10.06.2013, Nr. 23]
Der Fall wirft die Frage auf, wie »ergonomisch« die Versicherungsbranche ist. [Die Zeit, 27.06.2011, Nr. 26]
Und in diesem Jahr nahm er sich die Versicherungsbranche vor, die sich auf Kosten ihrer Kunden überhöhte Provisionen erschlichen hatte. [Süddeutsche Zeitung, 10.12.2004]
Schließlich ist auch die deutsche Versicherungsbranche nun erstmals mit einer Pleite konfrontiert. [Süddeutsche Zeitung, 14.08.2003]
Allerdings sitzt in der gesamten Versicherungsbranche das Geld nicht mehr locker. [Süddeutsche Zeitung, 06.06.2003]
Zitationshilfe
„Versicherungsbranche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Versicherungsbranche>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Versicherungsbetrug
Versicherungsbetrag
Versicherungsbestätigungskarte
Versicherungsbestand
Versicherungsbereich
Versicherungsfall
Versicherungsgeber
Versicherungsgebühr
Versicherungsgericht
Versicherungsgeschäft