Versicherungspolice, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungVer-si-che-rungs-po-li-ce

Thesaurus

Synonymgruppe
Police · Versicherungspolice · ↗Versicherungsschein  ●  Assekuranzbrief  veraltet · Assekuranzpolice  veraltet · Polizze  österr.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschluß Bankkonto Bausparvertrag Entschädigung Holocaust-Opfer Inhaber Investmentfonds Kredit NS-Zeit Verkauf Vertrieb abschließen ausgezahlt ausstellen auszahlen günstig klassisch teuer verkaufen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Versicherungspolice‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trotzdem sind die Preise für Versicherungspolicen in den vergangenen Jahren gestiegen.
Die Zeit, 05.04.2010, Nr. 14
Die Unternehmen müssen also mehr für ihre Versicherungspolicen bezahlen, bekommen dafür aber weniger Schutz als früher.
Süddeutsche Zeitung, 20.06.2002
Mit ihrem einundzwanzigsten Jahr war eine Versicherungspolice für sie fällig geworden.
Meisel-Hess, Grete: Die Intellektuellen. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 10964
Was aber geschieht mit doppelt vorhandenen Versicherungspolicen - unabhängig davon, ob "eheähnlich" oder verheiratet zusammen gelebt wird?
Der Tagesspiegel, 20.05.2001
Es seien nur genannt Lagerschein, Frachtbrief, Ladeschein, Scheck, Wechsel, Versicherungspolice.
Penndorf, Balduin: Die Berufsausbildung und Weiterbildung des Kaufmanns, Stuttgart: Violet [1912], S. 88
Zitationshilfe
„Versicherungspolice“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Versicherungspolice>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
versicherungspflichtig
Versicherungspflichtgrenze
Versicherungspflicht
Versicherungsnummer
Versicherungsnehmer
Versicherungsprämie
Versicherungsprinzip
Versicherungsprodukt
Versicherungsrecht
versicherungsrechtlich