Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Versicherungsprinzip, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Versicherungsprinzips · Nominativ Plural: Versicherungsprinzipien
Aussprache 
Worttrennung Ver-si-che-rungs-prin-zip

Thesaurus

Synonymgruppe
Versicherungsprinzip · Äquivalenzprinzip
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Versicherungsprinzip‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Versicherungsprinzip‹.

Verwendungsbeispiele für ›Versicherungsprinzip‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit dem Versicherungsprinzip hätte der Fonds dagegen wenig zu tun. [Die Zeit, 30.10.1958, Nr. 44]
Mit dem Versicherungsprinzip hat dergleichen überhaupt nichts mehr zu tun. [Die Zeit, 15.07.1954, Nr. 28]
Mit dem starren Festhalten am »Versicherungsprinzip« aber erreicht man keine befriedigenden Ergebnisse. [Die Zeit, 15.02.1954, Nr. 07]
Gerade in solchen Änderungen zeigt sich das vom Autor angemahnte Versicherungsprinzip, nämlich die Risiken zutreffend zu berechnen. [Süddeutsche Zeitung, 20.05.1999]
Eine völlige Abkehr vom Versicherungsprinzip hält er nicht für möglich. [Die Zeit, 29.10.1998, Nr. 45]
Zitationshilfe
„Versicherungsprinzip“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Versicherungsprinzip>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Versicherungspolice
Versicherungspflichtgrenze
Versicherungspflicht
Versicherungsordnung
Versicherungsnummer
Versicherungsprodukt
Versicherungsprämie
Versicherungsrecht
Versicherungsschein
Versicherungsschutz