Versippung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungVer-sip-pung (computergeneriert)
Wortzerlegungversippen-ung

Typische Verbindungen
computergeneriert

jüdisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Versippung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bewiesen wurde hier vor allem eine Versippung zwischen Medien und Politik, die noch erheblich weitergeht, als zu befürchten war.
Die Zeit, 18.01.1988, Nr. 03
Aber anders als etwa Froh, der nur so mitläuft, ist Donner jenseits der Versippung ein Charakter an sich.
Die Zeit, 09.09.1994, Nr. 37
Das ist kein Parlamentarismus mehr, sondern Versippung zwischen Regierung und Parlament auf Kosten der Wählerschaft.
Völkischer Beobachter (Reichsausgabe), 04.03.1931
Zitationshilfe
„Versippung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Versippung>, abgerufen am 11.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
versippt
versippen
Versionsverwaltung
Versionsnummer
Version
versitzen
versklaven
Versklavung
Verskomödie
Verskünstler