Versorgungssituation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Versorgungssituation · Nominativ Plural: Versorgungssituationen
Aussprache
WorttrennungVer-sor-gungs-si-tu-ati-on · Ver-sor-gungs-si-tua-ti-on

Typische Verbindungen
computergeneriert

schwierig verbessern verschlechtern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Versorgungssituation‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das können wir uns bei der derzeitigen Versorgungssituation nicht leisten.
Süddeutsche Zeitung, 04.12.2001
Was die Versorgungssituation angeht, deutet sich immerhin eine Verbesserung ab.
Der Tagesspiegel, 28.12.2000
Vor jedem Vertragsabschluß empfiehlt sich auf jeden Fall eine sorgfältige Analyse der späteren Versorgungssituation.
Die Zeit, 16.07.1998, Nr. 30
Offenbar solle dem Bahn-Chef eine komfortable Versorgungssituation für seine absehbare Ablösung verschafft werden.
Die Welt, 21.05.2003
Zum Zwecke der Überprüfung der Praktikabilität dieser Überlegungen versuchten wir 1977 die Einschätzung der Versorgungssituation in einem konkreten Fall in Erfahrung zu bringen.
Dichtl, Erwin: Grundzüge der Binnenhandelspolitik, Stuttgart u. a.: Fischer 1979, S. 3
Zitationshilfe
„Versorgungssituation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Versorgungssituation>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Versorgungssicherheit
Versorgungsschwierigkeit
Versorgungsschiff
Versorgungsradius
Versorgungsproblem
Versorgungsstaat
Versorgungsstruktur
Versorgungssystem
Versorgungstruppe
Versorgungsunternehmen