Verständigungsmittel, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Ver-stän-di-gungs-mit-tel
eWDG

Bedeutung

Mittel, sich verständlich zu machen, Kommunikationsmittel
Beispiele:
die Sprache ist das beste Verständigungsmittel
Leuchtsignale dienten als Verständigungsmittel

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Verständigungsmittel · mündliches Kommunikationsmittel · schriftliches Kommunikationsmittel · verbales Kommunikationsmittel  ●  Sprache  Hauptform
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Verständigungsmittel‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verständigungsmittel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verständigungsmittel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur ausnahmsweise bemühte man sich um die Sprache als Verständigungsmittel. [Die Zeit, 19.03.1953, Nr. 12]
Doch Französisch ist nach französischem Verständnis mehr als bloß ein Verständigungsmittel. [Süddeutsche Zeitung, 02.12.1995]
Die Sprache ist nicht nur Verständigungsmittel, sondern immer auch ein unverzichtbares Kulturgut einer Nation. [Bild, 09.02.2001]
Der gewöhnlich gesprochene Wortlaut, egal in welcher Tonlage, war kein Verständigungsmittel. [Müller,Herta: Der König verneigt sich und tötet, München: Carl Hanser Verlag 2003, S. 150]
Auch die "Schlesische Volkszeitung" ist für das Einsetzen aller Verständigungsmittel. [Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 05.03.1921]
Zitationshilfe
„Verständigungsmittel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verst%C3%A4ndigungsmittel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verständigungsbrücke
Verständigungsbereitschaft
Verständigungsbasis
Verständigungsabsicht
Verständigung
Verständigungspolitik
Verständigungsproblem
Verständigungsprozess
Verständigungsschwierigkeit
Verständigungsversuch