Verständnisschwierigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungVer-ständ-nis-schwie-rig-keit (computergeneriert)
WortzerlegungVerständnisSchwierigkeit
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Schwierigkeit, etw. zu verstehen, geistig zu erfassen

Typische Verbindungen
computergeneriert

bereiten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verständnisschwierigkeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was ihre öffentlichen Erklärungen angeht, so könnte man meinen, die Herren hätten gegenseitige Verständnisschwierigkeiten.
Süddeutsche Zeitung, 26.07.2001
Wäre es besser, es gäbe bloß eine Sprache, um alle Verständnisschwierigkeiten zu vermeiden?
Die Zeit, 19.04.2004, Nr. 16
Hier wird die Philosophie des Sports gelebt und kapiert, in Deutschland gibt es da bisweilen Verständnisschwierigkeiten, und das hat nichts mit der Sprache zu tun.
Die Welt, 11.09.2003
Der vollständige Quelltext ist ausführlich kommentiert, so daß eigentlich keine Verständnisschwierigkeiten auftreten sollten.
C't, 1992, Nr. 12
So bereiten dem westlichen Betrachter vor allem die räumlicharchitektonischen Bearbeitungen von Schönheit die größten Verständnisschwierigkeiten.
Der Tagesspiegel, 18.03.2005
Zitationshilfe
„Verständnisschwierigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verständnisschwierigkeit>, abgerufen am 22.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verständnisproblem
Verständnislosigkeit
verständnislos
verständnisinnig
Verständnishilfe
verständnisvoll
Verstandskasten
verstänkern
verstärken
Verstärker