Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Verstauung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Ver-stau-ung
Wortzerlegung verstauen -ung

Verwendungsbeispiele für ›Verstauung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Früher oder später allerdings treibt es auch den Verstauer an den Ort der Verstauung zurück. [Die Zeit, 04.06.2003, Nr. 23]
Zur Verstauung der Materialien wurde ein Zimmer komplett leer geräumt und mit Regalen ausgestattet. [Die Welt, 10.01.2000]
Der Einsatzführungsstab nennt nun als «mögliche Ursachen» unsachgemäßes Verschließen von Sendungen und unzureichende Verpackung oder Verstauung von Gegenständen. [Die Zeit, 08.04.2011 (online)]
Der Einsatzführungsstab des Verteidigungsministeriums erklärt die Unregelmäßigkeiten mit unsachgemäßem Verschließen oder unzureichender Verpackung oder Verstauung von Gegenständen. [Die Zeit, 11.04.2011, Nr. 15]
Zur Verstauung des Gepäcks und zur Lösung des Toiletten‑Problems hatte Andreas Pröve sein rotes Gefährt vor Reisebeginn sorgfältig präpariert. [Die Zeit, 20.03.1987, Nr. 13]
Zitationshilfe
„Verstauung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verstauung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verstauchung
Verstattung
Verstandskasten
Verstandestätigkeit
Verstandesschärfe
Versteck
Verstecken
Versteckspiel
Verstehbarkeit
Verstehen