Verstoßene, die oder der

GrammatikSubstantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Verstoßenen · Nominativ Plural: Verstoßene(n)
Mit Pluralendung -n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Verstoßenen, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einige Verstoßene.
WorttrennungVer-sto-ße-ne (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort schmiedet der Verstoßene den Plan für einen neuen Tag.
Die Zeit, 26.07.1956, Nr. 30
Seit 16 Jahren lebt der graubärtige Mann für die Armen und Verstoßenen.
Bild, 03.03.2006
Gedanklich klammern sich die "Verstoßenen" immer wieder an ihren Traummenschen.
Die Welt, 30.07.2001
Die Beziehungen zwischen den Verstoßenen sind mehr noch vergiftet als die zwischen den Eingesessenen.
Adorno, Theodor W.: Minima Moralia, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1971 [1951], S. 26
In solchen Bildern lag etwas von der Wehmut reuigen Gewissens und dem Schmerz eines auf immer Verstoßenen.
Wassermann, Jakob: Caspar Hauser, Berlin: Aufbau-Verl. 1987 [1908], S. 157
Zitationshilfe
„Verstoßene“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verstoßene>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verstoßen
Verstoß
Verstörung
Verstörtheit
verstört
Verstoßung
verstrahlen
Verstrahlung
verstreben
Verstrebung