Verstoßung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verstoßung · Nominativ Plural: Verstoßungen
WorttrennungVer-sto-ßung (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Liebesentzug · Verstoßung · emotionale Bestrafung
Assoziationen
  • emotionaler Missbrauch · psychische Folter · psychische Gewalt · seelische Gewalt · seelische Grausamkeit

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine dreimal bekräftigte Verstoßung der Frau ist endgültig, und die Ehe gilt als rechtskräftig geschieden.
Khoury, Adel Theodor: Ehe und Familie. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 359
Es ist nur ein Jahr mehr seit der Verstoßung aus dem Paradies.
Süddeutsche Zeitung, 02.01.2002
Dem Volk, das Octavia liebte, wird zuvor einfach erklärt, ihre Verstoßung sei wegen ihrer Unfruchtbarkeit unerlässlich.
Die Welt, 15.02.2003
Nichts fürchtet dieser Florian König mehr als "die Verstoßung aus der Kindheit".
Die Zeit, 18.03.1999, Nr. 12
Dann hat er mit einer 15-Jährigen geschlafen, und Schande, Verstoßung und Gefängnis waren die Folgen.
Der Tagesspiegel, 25.05.2005
Zitationshilfe
„Verstoßung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verstoßung>, abgerufen am 22.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verstoßene
verstoßen
Verstoß
Verstörung
Verstörtheit
verstrahlen
Verstrahlung
verstreben
Verstrebung
verstreichen