Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Verstoßung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verstoßung · Nominativ Plural: Verstoßungen
Worttrennung Ver-sto-ßung

Thesaurus

Synonymgruppe
Liebesentzug · Verstoßung · emotionale Bestrafung
Assoziationen
  • emotionaler Missbrauch · psychische Folter · psychische Gewalt · seelische Gewalt · seelische Grausamkeit

Typische Verbindungen zu ›Verstoßung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verstoßung‹.

Hagar bekräftigen

Verwendungsbeispiele für ›Verstoßung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine dreimal bekräftigte Verstoßung der Frau ist endgültig, und die Ehe gilt als rechtskräftig geschieden. [Khoury, Adel Theodor: Ehe und Familie. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 359]
Es ist nur ein Jahr mehr seit der Verstoßung aus dem Paradies. [Süddeutsche Zeitung, 02.01.2002]
Abu Zaids Verstoßung ist aber mehr als die persönliche Tragödie eines Wissenschaftlers – es ist eine vertane Chance für den Islam. [Süddeutsche Zeitung, 07.08.1996]
Bei Verstoßung wegen Unzucht kann die Frau sofort aus dem Haus entlassen werden. [Hagemann, Ludwig: Islam. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 683]
Ebenso wird die Möglichkeit zur einseitigen Verstoßung einer Frau an richterliche Aufsicht gebunden. [Süddeutsche Zeitung, 10.08.2004]
Zitationshilfe
„Verstoßung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Versto%C3%9Fung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verstoßene
Verstoß
Verstorbene
Verstopfung
Verstockung
Verstrahlung
Verstrebung
Verstreuung
Verstrickung
Verstrickungsbruch