Versuchsplan, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Versuchsplan(e)s · Nominativ Plural: Versuchspläne
Aussprache
WorttrennungVer-suchs-plan (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Versuchsplan sah vier Versuchsgruppen mit je etwa 100 Kindern vor.
Die Zeit, 30.01.1984, Nr. 05
Eine feste Zuordnung von einzelnen Versuchsplänen zu einzelnen Inhaltsbereichen gibt es allerdings nicht.
Sarris, Viktor: Experiment. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 716
In Kenia sei vom Gouverneur ein kleiner Versuchsplan gutgeheißen worden, der von jüdischen Organisationen in London ausgearbeitet wurde.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1938]
Die Chemiker fordern die benötigten Substanzen per Versuchsplan an, der Computer zeigt die Vorräte an, ein Roboter bereitet die Lösungen.
o. A.: WIRKSTOFFSUCHE. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Murdock (1957) gibt eine gute Zusammenfassung gebräuchlicher Versuchspläne zur Durchführung von Transferexperimenten und beschreibt auch die Berechnung einzelner Transfermaße.
Foppa, Klaus: Lernen, Gedächtnis, Verhalten, Köln u. a.: Kiepenheuer & Witsch 1965, S. 230
Zitationshilfe
„Versuchsplan“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Versuchsplan>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Versuchspilot
Versuchsphase
Versuchsperson
Versuchsobjekt
Versuchsmuster
Versuchsplanung
Versuchsprojekt
Versuchspuppe
Versuchsreaktor
Versuchsreihe