Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Verteidigungskrieg, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Verteidigungskrieg(e)s · Nominativ Plural: Verteidigungskriege
Aussprache  [fɛɐ̯ˈtaɪ̯dɪgʊŋsˌkʀiːk]
Worttrennung Ver-tei-di-gungs-krieg
Wortzerlegung Verteidigung Krieg
eWDG

Bedeutung

Krieg zur Abwehr von Aggressionen
Beispiel:
einen Verteidigungskrieg führen

Typische Verbindungen zu ›Verteidigungskrieg‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verteidigungskrieg‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verteidigungskrieg‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Tat glaubten die meisten Deutschen, sie zögen in einen Verteidigungskrieg. [Die Zeit, 07.07.1989, Nr. 28]
Der Held zweier siegreicher Verteidigungskriege soll zum Führer der Nation erhoben werden. [Die Zeit, 23.06.1967, Nr. 25]
Er glaube fest und werde bis zuletzt daran festhalten, daß es sich für Japan um einen Verteidigungskrieg gehandelt hat. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1947]]
Um letzte sozialdemokratische Vorbehalte auszuräumen, blieb dem Kaiserreich allein übrig, den kommenden Krieg als Verteidigungskrieg umzudefinieren. [konkret, 1995]
Der gegenwärtige Krieg sei auch ein Verteidigungskrieg der ungarischen Nation. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1942]]
Zitationshilfe
„Verteidigungskrieg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verteidigungskrieg>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verteidigungskraft
Verteidigungskosten
Verteidigungsindustrie
Verteidigungsidentität
Verteidigungshaushalt
Verteidigungskräfte
Verteidigungslinie
Verteidigungsmacht
Verteidigungsmaßnahme
Verteidigungsminister