Vertragswerk, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungVer-trags-werk (computergeneriert)
WortzerlegungVertragWerk
eWDG, 1977

Bedeutung

siehe auch Vertragssystem
Beispiel:
das in Europa geschaffene Vertragswerk bildet die völkerrechtliche Grundlage für die Achtung der Prinzipien der friedlichen Koexistenz

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausarbeitung Kernstück Klausel Maastrichter Nachbesserung Neuverhandlung Paraphierung Präambel Ratifikation Ratifizierung Rüstungskontrolle Unterschrift Unterzeichnung Zustandekommen absegnen ausgearbeitet ausgehandelt bindend deutsch-alliiert deutsch-polnisch kompliziert paraphieren ratifizieren umfangreich unterschriftsreif unterzeichnen unterzeichnet voluminös vorformuliert völkerrechtlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vertragswerk‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier kommt es zu Streit, wenn man in festgefahrenen Vertragswerken Lösungen sucht, die darin nicht vorgesehen sind.
Süddeutsche Zeitung, 22.04.2000
Kompromisse für diese Konflikte lassen sich nur mit detaillierten Vertragswerken finden.
Süddeutsche Zeitung, 04.04.2000
Und so stellte sie in Aussicht, "widersprüchliche Festlegungen" in bestehenden Vertragswerken aufbrechen zu wollen.
Die Welt, 25.01.2000
Schon in den Europäischen Vertragswerken wurde die Pflege der kulturellen Vielfalt als Aufgabe definiert.
Die Welt, 17.06.2000
Gerade bei komplexen Vertragswerken wie zum Beispiel Lieferverträgen oder Aufträgen an Bauunternehmen kann es sich daher lohnen, entsprechende Klauseln einzubauen.
Die Zeit, 28.01.2002, Nr. 04
Zitationshilfe
„Vertragswerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vertragswerk>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vertragsverletzungsverfahren
Vertragsverletzung
Vertragsverlängerung
Vertragsverhandlung
Vertragsverhältnis
Vertragswerkstatt
vertragswidrig
Vertragszweck
verträtschen
vertrauen