Vertrauensvotum, das
GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungVer-trau-ens-vo-tum (computergeneriert)
WortzerlegungVertrauenVotum
eWDG, 1977

Bedeutung

Ausdruck des Vertrauens
Beispiel:
die Initiative zum Wettbewerb kann als ein großes Vertrauensvotum zur Politik der Regierung gewertet werden
Politik Mehrheitsbeschluss eines Parlaments, der Regierung, dem Regierungschef das Vertrauen auszusprechen
Beispiel:
der Ministerpräsident erhielt mit großer Stimmenmehrheit ein Vertrauensvotum
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abgeordnetenhaus Abstimmung Bundeskanzler Kabinett Kammer Nationalversammlung Parlament Regierung Senat Unterhaus abgeben angesetzt beschleunigt eindeutiges eindrucksvolles einstimmigen erforderliche erhalten erteilt geforderte gewünschte gleichkommt klaren parlamentarische stimmten unterziehen wertete überstehen überwältigendes überzeugendes

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vertrauensvotum‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den nächsten Tagen soll es ein Vertrauensvotum im Parlament geben.
Die Zeit, 29.09.2013 (online)
Er fordert wie beim Vertrauensvotum die einfache Mehrheit an Stelle der Absoluten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1954]
Die Regierung hat sich dazu verpflichtet, in allen wichtigen Fragen ein Vertrauensvotum zu verlangen.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 12.03.1924
Es folgen ein Vertrauensvotum für die Regierung und ein feierlicher Protest gegen die KPD-Stimmen.
o. A.: 1923. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 22367
Er sah in diesem Beschluß einen unlösbaren Widerspruch zu dem das Jahr vorher ihm von der Generalversammlung erteilten Vertrauensvotum.
Bebel, August: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 3857
Zitationshilfe
„Vertrauensvotum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vertrauensvotum>, abgerufen am 19.10.2017.

Weitere Informationen …