Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Vertraute, die oder der

Grammatik Substantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Vertrauten · Nominativ Plural: Vertraute(n)
Mit Pluralendung ‑n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Vertrauten, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einzelne Vertraute.
Aussprache 
Worttrennung Ver-trau-te
Grundformvertraut
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., in den man sein Vertrauen gesetzt hat, dem man sich anvertrauen kann; intimer Freund, intime Freundin

Thesaurus

Synonymgruppe
Freundin · Vertraute · beste Freundin · enge Freundin · gute Freundin
Assoziationen
  • Kurschatten · ständig in Begleitung von · ständige Begleiterin

Typische Verbindungen zu ›Vertraute‹ (berechnet)

Assad-familie Diktator Erzherzog Ex-präsident Ex-spion Finanznachrichtenagentur Kanzlerin Kronprinz Machthaber Medienhändler Medienunternehmer Nsu-trio Praesidenten Premier Religionsführer Revolutionsführer Rheinländer Serbenführer Staatschef Vw-aufsichtsratschef bayrisch berufen einstig eng enge ernennen gelten installieren langjährig zitieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vertraute‹.

Verwendungsbeispiele für ›Vertraute‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur drei Vertraute brachte er mit, hausinterne Rotationen ging er behutsam an. [Die Zeit, 16.12.1998, Nr. 52]
Ins Training läßt er sich nur von einigen ausgesuchten Vertrauten dreinreden. [Die Zeit, 05.11.1998, Nr. 46]
Nicht einmal seinen engsten Vertrauten enthüllte er seinen ganzen weltumstürzenden Plan. [Die Zeit, 17.10.1997, Nr. 43]
Aber er hat alles getan, um sie weiter zu schwächen – am liebsten regiert er allein mit seinen Vertrauten. [Die Zeit, 03.01.1997, Nr. 2]
Es packte sie sogar etwas wie Sehnsucht nach ihm, nach einem Vertrauten, der sie besser verstand, sich besser bemühte, sie zu verstehen, als ihr Vater. [Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 46]
Zitationshilfe
„Vertraute“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vertraute>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vertraulichkeit
Vertrauenswürdigkeit
Vertrauensvotum
Vertrauensvorschuss
Vertrauensverlust
Vertrautheit
Vertreiber
Vertreibung
Vertretbarkeit
Vertretene