Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Vertuschung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ver-tu-schung
Wortzerlegung vertuschen -ung
Wortbildung  mit ›Vertuschung‹ als Erstglied: Vertuschungsmanöver

Thesaurus

Synonymgruppe
Bemäntelung · Kaschierung · Vernebelung · Verschleierung · Vertuschung  ●  Obfuskation  fachspr., IT-Technik

Typische Verbindungen zu ›Vertuschung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vertuschung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Vertuschung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Vertrauen der Bürger in die Politik schwindet mit jeder Vertuschung. [Die Zeit, 29.04.2002, Nr. 17]
Von einer Vertuschung nationalsozialistischer Verbrechen kann also keine Rede sein. [Die Zeit, 01.04.1988, Nr. 14]
An der Vertuschung des Verbrechens will er sich nicht beteiligt haben. [Süddeutsche Zeitung, 05.03.1996]
Zeigt sich, dass die Zahl gestiegen ist, müsste man das Gesetz als erfolgreichen Kampf gegen Vertuschung und Missbrauch werten. [Die Zeit, 19.08.2002, Nr. 33]
Der Fehler und die Vertuschung des Fehlers ziehen immer größere Probleme nach sich. [Der Spiegel, 06.04.1998]
Zitationshilfe
„Vertuschung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vertuschung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vertröstung
Verträumtheit
Verträglichkeitstest
Verträglichkeitsprobe
Verträglichkeit
Vertuschungsmanöver
Vertäfelung
Vertäflung
Vertäuung
Verulkung