Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Verwaltung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verwaltung · Nominativ Plural: Verwaltungen
Aussprache 
Worttrennung Ver-wal-tung
Wortzerlegung verwalten -ung
Wortbildung  mit ›Verwaltung‹ als Erstglied: Verwaltungsakt · Verwaltungsakte · Verwaltungsamt · Verwaltungsangelegenheit · Verwaltungsangestellte · Verwaltungsapparat · Verwaltungsarchiv · Verwaltungsaufbau · Verwaltungsaufgabe · Verwaltungsaufwand · Verwaltungsausgabe · Verwaltungsausschuss · Verwaltungsbeamte · Verwaltungsbehörde · Verwaltungsbereich · Verwaltungsbericht · Verwaltungsbezirk · Verwaltungsblatt · Verwaltungsbürokratie · Verwaltungschef · Verwaltungsdienst · Verwaltungsdienststelle · Verwaltungsdirektor · Verwaltungsebene · Verwaltungseinheit · Verwaltungseinrichtung · Verwaltungsentscheidung · Verwaltungsfachfrau · Verwaltungsfachmann · Verwaltungsfachschule · Verwaltungsführung · Verwaltungsgebiet · Verwaltungsgebäude · Verwaltungsgebühr · Verwaltungsgemeinschaft · Verwaltungsgericht · Verwaltungsgerichtsbarkeit · Verwaltungsgerichtshof · Verwaltungsgeschichte · Verwaltungsgesellschaft · Verwaltungsgrenze · Verwaltungshandeln · Verwaltungshaushalt · Verwaltungshochschule · Verwaltungsinspektor · Verwaltungsjurist · Verwaltungskommission · Verwaltungskosten · Verwaltungskram · Verwaltungskörper · Verwaltungslehre · Verwaltungsleiter · Verwaltungsmaßnahme · Verwaltungsmitarbeiter · Verwaltungsorgan · Verwaltungsorganisation · Verwaltungspersonal · Verwaltungspolitik · Verwaltungsposten · Verwaltungsprozess · Verwaltungsrat · Verwaltungsrecht · Verwaltungsreform · Verwaltungsrichter · Verwaltungsrichtlinie · Verwaltungssitz · Verwaltungsspitze · Verwaltungssprache · Verwaltungsstaat · Verwaltungsstab · Verwaltungsstelle · Verwaltungsstellung · Verwaltungsstrafe · Verwaltungsstraffung · Verwaltungsstruktur · Verwaltungssystem · Verwaltungstätigkeit · Verwaltungsvereinbarung · Verwaltungsverfahren · Verwaltungsvorschrift · Verwaltungsweg · Verwaltungszentrale · Verwaltungszentrum · Verwaltungszone · Verwaltungszustellung · Verwaltungszweig · verwaltungsintern · verwaltungsmäßig · verwaltungstechnisch
 ·  mit ›Verwaltung‹ als Letztglied: Abgabenverwaltung · Arbeitsverwaltung · Archivverwaltung · Auftragsverwaltung · Badeverwaltung · Bauverwaltung · Besatzungsverwaltung · Bestandsverwaltung · Bezirksverwaltung · Bibliotheksverwaltung · Bildungsverwaltung · Bistumsverwaltung · Bundestagsverwaltung · Bundesverwaltung · Bundeswertpapierverwaltung · Distriktsverwaltung · Distriktverwaltung · Eisenbahnverwaltung · Fachverwaltung · Finanzverwaltung · Fischereiverwaltung · Flüchtlingsverwaltung · Forstverwaltung · Friedhofsverwaltung · Gemeindeverwaltung · Gerichtsverwaltung · Gesundheitsverwaltung · Grundstücksverwaltung · Hauptverwaltung · Hausverwaltung · Innenverwaltung · Kirchenverwaltung · Kolonialverwaltung · Kommunalverwaltung · Kreisverwaltung · Kultusverwaltung · Kurverwaltung · Lagerverwaltung · Landesjustizverwaltung · Landesverwaltung · Leistungsverwaltung · Literaturverwaltung · Lokalverwaltung · Militärverwaltung · Ministerialverwaltung · Mitverwaltung · Personalverwaltung · Polizeiverwaltung · Provinzialverwaltung · Provinzverwaltung · Rechteverwaltung · Regionalverwaltung · Schriftgutverwaltung · Schulverwaltung · Selbstverwaltung · Sonderverwaltung · Sozialverwaltung · Speicherverwaltung · Staatsverwaltung · Stadtentwicklungsverwaltung · Stadtverwaltung · Steuerverwaltung · Umweltverwaltung · Universitätsverwaltung · Verkehrsverwaltung · Vermögensverwaltung · Versionsverwaltung · Vollverwaltung · Wirtschaftsverwaltung · Wissenschaftsverwaltung · Wohnungsverwaltung · Zentralverwaltung · Zivilverwaltung · Zollverwaltung · Zwangsverwaltung · Übergangsverwaltung
eWDG

Bedeutungen

1.
das Verwalten
Grammatik: nur im Singular
Beispiele:
die Verwaltung eines Grundstücks, Hauses, Vermögens übernehmen
er ist mit der Verwaltung einer Bücherei, eines Nachlasses betraut
dieses Gebäude ist in staatlicher, kommunaler Verwaltung
[viele] Betriebe wurden in landeseigene Verwaltung übernommen [ Gesch. d. dt. Arbeiterbewegung12,167]
2.
Institution, die etw. verwaltet (und deren Sitz)
Beispiele:
die Wohnungsverwaltung ist eine kommunale Verwaltung
er arbeitet in unserem Werk in der Verwaltung, ist (bei uns) in der Verwaltung tätig, beschäftigt
die Verwaltung befindet sich im Erdgeschoss
einen Antrag bei der Verwaltung stellen
Gesamtheit der (staatlichen) Einrichtungen, die eine verwaltende Funktion ausüben
Beispiel:
Das Abkommen sah … die Säuberung der Verwaltung [von Faschisten vor] [ Gesch. d. dt. Arbeiterbewegung12,64]
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

walten · verwalten · Verwalter · Verwaltung
walten Vb. ‘herrschen, Macht und Verfügung haben über etw.’. Das ursprünglich reduplizierende Verb ahd. waltan (8. Jh.), mhd. walten ‘Gewalt haben, herrschen, in Gewalt haben, besitzen, sorgen, pflegen, tun, bewirken’, asächs. waldan, mnd. walden, wolden, mnl. wouden, aengl. wealdan, anord. valda, aschwed. valda, schwed. vålla (‘verursachen’), got. waldan ‘ausreichen, dem Hauswesen vorstehen, seine Macht gebrauchen’ (germ. *waldan) zeigt wie die baltoslaw. Formen lit. valdýti ‘beherrschen, regieren, lenken’, veldė́ti ‘besitzen, regieren’, aslaw. vlasti, russ. (älter) volodét’ (володеть) ‘herrschen’ Dentalerweiterung (-dh-) der Wurzel ie. *u̯al- ‘stark sein’, die unerweitert vorliegt in lat. valēre ‘bei Kräften, stark, gesund sein’, air. (mit präsensbildendem n) faln-, foln- ‘herrschen’, flaith ‘Herrschaft, Fürst’. Der Übergang zur im Nhd. vorherrschenden schwachen Flexion setzt vereinzelt bereits im Mhd. ein. – verwalten Vb. ‘etw. regeln, für etw. (sorgend) zuständig sein’, mhd. verwalten ‘in Gewalt haben, sorgen für’, reflexiv ‘Gewalt, Kraft haben, in Gewalt haben, können’; Verwalter m. ‘wer für etw. zuständig ist’ (16. Jh.); Verwaltung f. ‘Aufgabe, Tätigkeit, Administration’ (15. Jh.), ‘verwaltende, zuständige Institution, Behörde’ (19. Jh.).

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
Administration · Apparat(e) · Beamtenapparat · Bürokratie · Obrigkeit · Verwaltung · Verwaltungsapparat · öffentliche Hand  ●  Bürokratismus  abwertend · Administrative  fachspr., lat. · Wasserkopf  ugs., abwertend, fig.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Verwaltung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verwaltung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verwaltung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort gibt es auch in den öffentlichen Verwaltungen viele Frauen in leitenden Stellungen. [Oheim, Gertrud: Einmaleins des guten Tons, Gütersloh: Bertelsmann 1957 [1955], S. 390]
Die Verwaltung eines so gewaltigen Reiches, wie es Karl geschaffen hatte, und das zu sehr großen Teilen aus vollständig unzugänglichen Gebieten bestand, war sehr schwer. [Petersen, Jes: Erde und Mensch, Berlin: Columbus-Verl. [1935] [1925], S. 132]
Ökologie ist dann vernünftige Verwaltung des Wohnens in der Welt. [Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 125]
Zumindest in der alltäglichen Verwaltung des Unternehmens, häufig auch in dessen langfristiger Planung haben die Direktoren de facto das letzte Wort. [Dahrendorf, Ralf: Soziale Klassen und Klassenkonflikt in der industriellen Gesellschaft, Stuttgart: Enke 1957, S. 35]
Die Alternative ist die Ausweitung der privaten Wirtschaft; darauf müssten die Reformen, die Ausbildung, die öffentliche Verwaltung ausgerichtet werden. [Die Zeit, 27.04.2000, Nr. 18]
Zitationshilfe
„Verwaltung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verwaltung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verwalterstelle
Verwalterposten
Verwalterin
Verwalter
Verwaisung
Verwaltungsabteilung
Verwaltungsakt
Verwaltungsakte
Verwaltungsamt
Verwaltungsangelegenheit