Verwaltungsausgabe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verwaltungsausgabe
WorttrennungVer-wal-tungs-aus-ga-be

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Statt das Geld wie vorgesehen zu investieren, würde es in Verwaltungsausgaben fließen.
Die Welt, 10.12.2004
Zehn vom Hundert der persönlichen und sachlichen Verwaltungsausgaben sollen eingespart werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1950]
Wer das Gesundheitssystem heilen will, muss auch an das Geschwür der Verwaltungsausgaben ran.
Bild, 31.08.2001
Dazu kommt die deutlich gesunkene Vorsorge für faule Kredite und geringere Verwaltungsausgaben.
Die Zeit, 18.08.2011 (online)
Der Bund und die Länder tragen die bei ihren Behörden entstehenden Verwaltungsausgaben und haften im Verhältnis zueinander für eine ordnungsmäßige Verwaltung.
o. A.: Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland. In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts, München: Beck 1997
Zitationshilfe
„Verwaltungsausgabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verwaltungsausgabe>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verwaltungsaufwendung
Verwaltungsaufwand
Verwaltungsaufgabe
Verwaltungsaufbau
Verwaltungsarchiv
Verwaltungsausschuss
Verwaltungsbau
Verwaltungsbeamte
Verwaltungsbehörde
Verwaltungsbereich