Verwaltungspolitik, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verwaltungspolitik · Nominativ Plural: Verwaltungspolitiken
Aussprache 
Worttrennung Ver-wal-tungs-po-li-tik
Wortzerlegung  Verwaltung Politik

Verwendungsbeispiele für ›Verwaltungspolitik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir haben es mit einer strikten Verwaltungspolitik von oben zu tun.
Süddeutsche Zeitung, 27.12.1997
Das Leben im Exil hing natürlich weitgehend von der Verwaltungspolitik der babylonischen Herrscher ab.
Kraus, Hans-Joachim: Israel. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 27971
Wenn es die Absicht der Verwaltungspolitik ist, möglichst viele Muslime unter der Jurisdiktion des Ausländerrechts zu behalten, dann ist sie aufgegangen.
Die Zeit, 06.04.2007, Nr. 15
Von Ansgar Graw Berlin - Das Defizit des Bundes könnte bei einer sachgerechten Verwaltungspolitik um mehrere Milliarden Euro reduziert werden.
Die Welt, 17.11.2004
Die Überprüfung der Personal-, Finanz- und Verwaltungspolitik durch Consulting-Firmen soll Ende 1988 beginnen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1988]
Zitationshilfe
„Verwaltungspolitik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verwaltungspolitik>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verwaltungspersonal
Verwaltungsorganisation
Verwaltungsorgan
Verwaltungsmodernisierung
Verwaltungsmitarbeiter
Verwaltungsposten
Verwaltungspraxis
Verwaltungsprozess
Verwaltungsrat
Verwaltungsratsmitglied