Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Verwandlung, die

Lesezeichen zitieren/teilen ausklappen
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verwandlung · Nominativ Plural: Verwandlungen
Nebenform selten Verwandelung · Substantiv · Genitiv Singular: Verwandelung · Nominativ Plural: Verwandelungen
Aussprache  [fɛɐ̯ˈvantlʊŋ] · [fɛɐ̯ˈvandəlʊŋ]
Worttrennung Ver-wand-lung ● Ver-wan-de-lung
Wortzerlegung verwandeln -ung
Wortbildung  mit ›Verwandlung‹/›Verwandelung‹ als Erstglied: Verwandlungskünstler · Verwandlungsprozess · Verwandlungsszene · verwandlungsfähig
 ·  mit ›Verwandlung‹/›Verwandelung‹ als Letztglied: Formverwandlung · Rückverwandlung · Wesensverwandlung
Wahrig und ZDL

Bedeutung

(völliges) Verwandeln, Verändern, Anderswerden von etw. oder jmdm., besonders hinsichtlich der Gestalt oder des (physischen oder psychischen) Zustands; das Verwandeltwerden, Umgestaltetwerden
siehe auch Metamorphose
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine ständige, allmähliche, wundersame, seltsame, erstaunliche Verwandlung
als Akkusativobjekt: eine Verwandlung erleben, erfahren, durchmachen, vollziehen, bewirken
in Präpositionalgruppe/-objekt: Lust an der Verwandlung; über eine Verwandlung staunen; von einer Verwandlung erzählen, sprechen
als Aktivsubjekt: eine Verwandlung beginnt, vollzieht sich, gelingt
Beispiele:
Er greift einen Kelch und tut so, als nehme er die Verwandlung von Wein in das Blut Christi vor, wie es die katholische Liturgie vorschreibt. [Der Spiegel, 22.09.2008 (online)]
In der Welt Franz Kafkas drohen dem Menschen jederzeit Entstellungen, unter denen die Verwandlung Gregor Samsas zum Käfer die wohl berühmteste ist. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15.03.2001]
Das Motiv der Verwandlung, der Metamorphose, ist für Schauspieler sicher reizvoll. [Basler Zeitung, 08.10.2020]
Es inspiriert mich, diesem Baum [einer Birke] bei seinen Verwandlungen im Wechsel der Jahreszeiten zuzuschauen [und ihn zu malen]. [Thüringer Allgemeine, 02.02.2019]
In den darauffolgenden drei Monaten mussten wir ein enormes Pensum an körperlichem Training absolvieren, das so intensiv und schmerzhaft war, dass eine vollkommene körperliche, geistige und emotionale Verwandlung einsetzte. [Welt am Sonntag, 15.03.2015]
Bei der Tanzproduktion »Schmetterlinge« […] erleben Kinder […] mit Hilfe von audiovisueller Bühnentechnik die Verwandlung einer Raupe in einen Schmetterling. [Der Standard, 30.01.2015]
Den Fotos zufolge funktioniert die Transformation des Asus Padfone zum Tablet ähnlich wie die Verwandelung des Motorola Atrix in ein Netbook. [Asus Padfone Kurztest, 02.03.2012, aufgerufen am 10.02.2021] ungewöhnl.

letzte Änderung:

Bedeutungsverwandte Ausdrücke

Gestaltwandel · Transformation · Umwandlung · Verwandlung · Verwandlungsprozess · Wandlung  ●  Metamorphose fachspr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Verwandlung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verwandlung‹.

Zitationshilfe
„Verwandlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verwandlung>.

Weitere Informationen …

Diesen Artikel teilen:

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verwaltungszweig
verwamsen
verwandelbar
verwandeln
Verwandelung
verwandlungsfähig
Verwandlungsfähigkeit
Verwandlungskünstler
Verwandlungsprozess
Verwandlungsszene

Worthäufigkeit

selten häufig

Wortverlaufskurve

Wortverlaufskurve 1600−1999
Wortverlaufskurve ab 1946

Geografische Verteilung

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Verteilung über Areale

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Weitere Wörterbücher

Belege in Korpora

Referenzkorpora

Metakorpora

Zeitungskorpora

Webkorpora

Spezialkorpora