Verwendungsweise, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verwendungsweise · Nominativ Plural: Verwendungsweisen
WorttrennungVer-wen-dungs-wei-se (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für die beim täglichen Betrieb entstehenden Informationen ergeben sich auch neue Verwendungsweisen, wenn sie entsprechend verdichtet und angereichert werden.
C't, 1997, Nr. 3
Auch hat man die rechte Verwendungsweise bestimmter Kleidungsstücke noch nicht verinnerlicht.
Die Zeit, 11.10.2010, Nr. 41
Jeder, der sprechen und schreiben lernt, lernt damit zugleich die Verwendungsweisen und Wortbedeutungen.
Süddeutsche Zeitung, 11.09.1997
Die Kreditgewährung bewirkt eine neue Verwendungsweise der vorhandenen produktiven Leistungen vermittels einer vorhergehenden Verschiebung der Kaufkraft innerhalb der Volkswirtschaft.
Schumpeter, Joseph: Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung, Berlin: Duncker u. Humblot 1997 [1912], S. 148
Die Stichwörter werden ausnahmslos erklärt, die Angaben zu Aussprache, Grammatik, Worttrennung, Etymologie und Verwendungsweise sind verlässlich.
Die Welt, 07.12.1999
Zitationshilfe
„Verwendungsweise“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verwendungsweise>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verwendungsvorschrift
Verwendungsmöglichkeit
Verwendungsfähigkeit
verwendungsfähig
Verwendungsbereich
Verwendungszusammenhang
Verwendungszweck
verwerfen
verwerflich
Verwerflichkeit