Verwertung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verwertung · Nominativ Plural: Verwertungen · wird selten im Plural verwendet
Aussprache  [fɛɐ̯ˈveːɐ̯tʊŋ]
Worttrennung Ver-wer-tung
Wortzerlegung  verwerten -ung
Wahrig und ZDL

Bedeutung

das (erneute) Verwenden, Nutzbarmachen, Auswerten von etw. (das noch nicht verarbeitet oder nicht mehr in Gebrauch ist); das Verwertetwerden
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die wirtschaftliche, finanzielle, industrielle Verwertung; die stoffliche, thermische, energetische Verwertung
als Dativobjekt: etw. einer Verwertung zuführen
hat Präpositionalgruppe/-objekt: die Verwertung von Abfällen, Kunststoffen, Verpackungen
Beispiele:
Die Leber […], das zentrale Organ des Körpers bei der Aufnahme und Verwertung von Nahrungsbestandteilen, passt ihre Arbeit unseren Essenszeiten an. [Der Standard, 11.09.2010]
Die Unternehmensphilosophien der größten Firmen der Welt wie Amazon, Google und Facebook basieren auf der Sammlung, Analyse und Verwertung digitaler Daten. [Südkurier, 13.08.2020]
Die Firma ist Marktführer unter den dualen Systemen, die die Sammlung und Verwertung von Verpackungsmüll in Deutschland organisieren. [Die Welt, 30.04.2019]
Unter Recycling wird die Wiederaufbereitung der Abfallmaterialien verstanden – das heißt, dass zum Beispiel aus altem Stahl ein wiederverwertbarer Rohstoff für neue Stahlprodukte gewonnen wird; Verwertung bedeutet, dass aus Altmaterialien neue Stoffe gewonnen werden. [Die Zeit, 27.06.2011]
Diese Stellen [des Bundesvermögensamtes] kümmern sich um die örtliche Wohnungsfürsorge, um den Unterhalt der Liegenschaften und um die Verwertung von Grundstücken, die der Bund nicht mehr braucht. [Süddeutsche Zeitung, 20.11.1998]
[…] in Umsetzung einer EU‑Richtlinie hat [der österreichische Justizminister] Brandstetter ein neues Verwertungsgesellschaften‑Gesetz vorgelegt. Es enthält neue Regelungen für die Verwertung von Musik – angepasst an die neuen Herausforderungen durch Verwertungen im Internet. [Der Standard, 04.04.2016] ungewöhnl. Pl.

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Verwertung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verwertung‹.

Zitationshilfe
„Verwertung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verwertung>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verwerterin
Verwerter
verwerten
Verwertbarkeit
verwertbar
Verwertungsgenossenschaft
Verwertungsgesellschaft
Verwertungsinteresse
Verwertungsprozess
Verwertungsrecht