Verwirklichung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verwirklichung · Nominativ Plural: Verwirklichungen · wird selten im Plural verwendet
Aussprache 
Worttrennung Ver-wirk-li-chung
Wortzerlegung verwirklichen-ung
Wortbildung  mit ›Verwirklichung‹ als Letztglied: ↗Selbstverwirklichung
Wahrig und ZDL, 2020

Bedeutungen

1.
das Realisieren, die Umsetzung, Durchführung von etw.; das Wahrwerden, Realwerden von etw.
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die praktische, konsequente, rasche, vollständige, erfolgreiche Verwirklichung [von etw.]
als Akkusativobjekt: die Verwirklichung [von etw.] verhindern, fordern, ermöglichen
als Dativobjekt: der Verwirklichung [von etw.] dienen, entgegenstehen
in Präpositionalgruppe/-objekt: zur Verwirklichung [von etw.] beitragen; Maßnahmen zur Verwirklichung [von etw.]; die Chance, Aussicht auf Verwirklichung [von etw.]
mit Genitivattribut: die Verwirklichung der Ziele, Pläne; die Verwirklichung eines Traums, eines Projekts
hat Präpositionalgruppe/-objekt: die Verwirklichung von Maßnahmen, Projekten
als Genitivattribut: die Möglichkeit, Chance der Verwirklichung [von etw.]
Beispiele:
Die Verwirklichung des Anspruchs auf Bildungsurlaub scheitert in der Regel nicht an den Kosten. [Die Welt, 22.12.2018]
Es gab nie eine Chance zur Verwirklichung dieses Plans und er wird auch nie verwirklicht werden. [Die Zeit, 10.10.2008, Nr. 42]
Beseitigung der Tyrannei und Verwirklichung der […] politischen Freiheit waren auch die Forderungen der Französischen Revolution. [Safranski, Rüdiger: Friedrich Schiller, München Wien: Carl Hanser 2004, S. 493]
Von dem Kongress sollen Impulse für die Verwirklichung der Gleichstellung von Frau und Mann ausgehen. [Neue Zürcher Zeitung, 20.01.1996]
Sie [Ferienimmobilien] sind die Verwirklichung eines Traums von höherer Lebensqualität, vom Abschaltenkönnen, aus Frust und Alltag auszusteigen, ein anderes Leben zu genießen, frei zu sein. [Süddeutsche Zeitung, 09.09.1992]
»Festbauten« wollte er immer bauen, der Architekt Hans Poelzig. Zwei der spektakulärsten Verwirklichungen dieses Traums sind das Große Schauspielhaus für Max Reinhardt in Berlin, 1919, und 1928 bis 1930 das Verwaltungsgebäude der I. G. Farben in Frankfurt am Main. [Die Zeit, 04.06.1998, Nr. 24] ungewöhnl. Pl.
2.
das Sichverwirklichen
Beispiele:
Der Staat mischt sich überall ein, warum also nicht bei den Kindern, die immerhin die Zukunft unserer Gesellschaft bilden? […] Wenn Eltern der Verwirklichung ihres Kindes derart im Wege stehen, wie ich es erlebt habe, braucht es mehr Zwang. [Die Welt, 26.02.2019]
»Verwirklichung und Glücklichsein lassen sich nicht trennen«, sagt die Professorin. [Neue Zürcher Zeitung, 05.01.2017]
Ist es nicht eher die Verwirklichung des eigenen Egos, wenn man versucht die Zukunft zu definieren? [Climax, 04.02.2013, aufgerufen am 03.07.2019]
Deshalb ist in fast allen Psychotherapie‑Schulen in den letzten Jahren eine Öffnung gegenüber Fragen nach dem »Selbst« und seiner Verwirklichung[…] zu beobachten. [Neue Zürcher Zeitung, 24.09.2011]
Das Café bietet den [irakischen] Frauen zum ersten Mal eigenen Raum für Verwirklichungen. [Die Welt, 11.01.2008] ungewöhnl. Pl.

Thesaurus

Synonymgruppe
Durchführung · ↗Einrichtung · ↗Entwicklung · ↗Erreichung · ↗Gestaltung · ↗Implementation · ↗Implementierung · ↗Realisation · ↗Realisierung · ↗Umsetzung · Verwirklichung
Assoziationen
Synonymgruppe
Durchsetzung · ↗Konkretion · ↗Manifestation · Manifestierung · ↗Realisation · Verwirklichung
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Verwirklichung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verwirklichung‹.

Zitationshilfe
„Verwirklichung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verwirklichung>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verwirklichen
verwirken
verwirbeln
verwinkelt
verwindungssteif
Verwirkung
verwirren
Verwirrspiel
Verwirrtheit
Verwirrung