Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Verzögerungszeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verzögerungszeit · Nominativ Plural: Verzögerungszeiten
Worttrennung Ver-zö-ge-rungs-zeit

Thesaurus

Synonymgruppe
Latenz · Latenzzeit · Reaktionszeit · Verweilzeit · Verzögerungszeit
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Verzögerungszeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch sukzessive Anwendung verbreitet sich so jede Änderung an den Verzögerungszeiten einer Leitung langsam über das gesamte Netz. [C’t, 1994, Nr. 11]
So wird der Reflex fast über das gesamte letzte Drittel der Verzögerungszeit verschmiert. [C’t, 1993, Nr. 10]
Da das Verfahren selbstlernend ist, können aber auch alle Verzögerungszeiten in den Anfangstabellen identisch sein. [C’t, 1994, Nr. 11]
Damit die Simulation realitätsnah abläuft, lassen sich für die Bausteine beliebige Verzögerungszeiten festlegen. [C’t, 1991, Nr. 10]
Diese neu ermittelte Verzögerungszeit gibt der Knoten dann beim nächsten Vektortransfer wiederum an andere Knoten weiter. [C’t, 1994, Nr. 11]
Zitationshilfe
„Verzögerungszeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verz%C3%B6gerungszeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verzögerungstaktik
Verzögerungssprung
Verzögerungsmanöver
Verzögerung
Verzäunung
Verzögerungszinsen
Verzücktheit
Verzückung
Verächter
Verächtlichkeit