Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Verzweiflungsausbruch

Grammatik Substantiv
Worttrennung Ver-zweif-lungs-aus-bruch

Verwendungsbeispiele für ›Verzweiflungsausbruch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sofort setzen wieder die Gehbeschwerden ein, sofort wieder die Verzweiflungsausbrüche. [Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1934. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1934], S. 89]
Ihre Eltern klopfen sich gerne selber auf die Schulter und vergessen bereitwillig die Tränen und Verzweiflungsausbrüche ihrer Sprößlinge. [Die Zeit, 20.01.1986, Nr. 03]
Und so geht es weiter mit expressivem Eifer und meist hochgekitzeltem Erregungsgrad – jedem Verzweiflungsausbruch sein wüst gezacktes Motiv, jeder zarten Empfindung eine schöne Klanggeste. [Die Zeit, 16.12.1999, Nr. 51]
Hingeschmissen auf offener Bühne hat keiner der Bewerber, von Wut‑ und Verzweiflungsausbrüchen wurde ebenfalls nichts bekannt. [Die Welt, 19.09.2002]
Jens Scheiblich hat seine komische Stolper‑ und Grinse‑Nummer drauf, und Oskar Ketelhut steigert sich als flotter Regisseur und Fensterputzer in rasende Verzweiflungsausbrüche. [Bild, 12.05.1998]
Zitationshilfe
„Verzweiflungsausbruch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verzweiflungsausbruch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verzweiflungsakt
Verzweiflung
Verzugszuschlag
Verzugszinsen
Verzugszahlung
Verzweiflungsruf
Verzweiflungsschrei
Verzweiflungstat
Verzweiflungstäter
Verzweigung