Verzweigung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ver-zwei-gung
Wortzerlegung verzweigen-ung
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
a)
das Sichverzweigen
b)
verzweigter Teil von etw.; verzweigtes Geäst
2.
schweizerisch Kreuzung

Thesaurus

Biologie
Synonymgruppe
Abzweigung · ↗Gabelung · ↗Scheideweg · Verzweigung · ↗Verästelung  ●  ↗Wegscheid  veraltend, österr. · ↗Bifurkation  geh., lat. · ↗Dichotomie  fachspr., botanisch, griechisch
Assoziationen
Synonymgruppe
Autobahndreieck  ●  ↗Autobahnknoten  österr. · ↗Knoten  österr. · Verzweigung  schweiz. · ↗Dreieck  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Verzweigung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verzweigung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verzweigung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine solche Verzweigung kostet allerdings etwas Zeit (zumindest einen Takt).
C't, 2001, Nr. 5
So geht die Politik doch weiter, auch in ihren unteren Verzweigungen.
Die Zeit, 17.09.1982, Nr. 38
Der Baum wächst sehr kräftig mit reichen Verzweigungen, ist sehr fruchtbar und sehr winterhart.
Böttner, Johannes: Gartenbuch für Anfänger, Frankfurt (Oder) u. a.: Trowitsch & Sohn 1944 [1895], S. 250
Die zweite Zahl bezeichnet die Anzahl der Verzweigungen in der Serie.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 1041
Die kleinsten Verzweigungen stehen schließlich mit den Lungenbläschen in Verbindung.
Hauke, Hugo: Unterrichtsbuch für die freiwilligen Hilfskräfte der Deutschen Frauenvereine vom Roten Kreuz. Berlin: Mittler 1932, S. 35
Zitationshilfe
„Verzweigung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verzweigung>, abgerufen am 30.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verzweigen
verzweiflungsvoll
Verzweiflungstäter
Verzweiflungstat
Verzweiflungsschrei
verzwergen
verzwickt
Verzwicktheit
verzwirnen
Vesica