Vesikel, die oder das
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vesikel · Nominativ Plural: Vesikel
GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Vesikels · Nominativ Plural: Vesikel
Aussprache
WorttrennungVe-si-kel
Duden, GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutung

Biologie kleine bläschenförmige Bildung im Zytoplasma
Beispiele:
Behälter mit Membranwänden heißen in der Biologie Vesikel und sind bis zu einem hundertstel Millimeter groß. Vesikel – am bekanntesten unter ihnen sind die roten Blutkörperchen – schützen in allen Lebewesen Stoffwechselprodukte vor der Umgebung und transportieren sie zwischen den Körperteilen, aber auch innerhalb einzelner Zellen. [Süddeutsche Zeitung, 08.07.1993]
[Der Göttinger Physiker Reinhard] Jahn wird für seine Beiträge zum Verständnis der Prozesse geehrt, die hinter der Signalübertragung von Nervenzelle zu Nervenzelle stehen. Im Fokus seiner Forschung stehen sogenannte synaptische Vesikel – kleine Bläschen, die Signalstoffe (Neurotransmitter) enthalten. [Neue Zürcher Zeitung, 12.09.2016]
Vesikel sind im Prinzip Bläschen oder Ballons, in deren Innerem Substanzen reisen können. Vesikel ist nicht gleich Vesikel: Die winzigen Fähren unterscheiden sich und steuern deshalb verschiedene Andockstellen an, wo sie ihre jeweilige Fracht abladen.[…] [Spiegel, 07.10.2013 (online)]
Krebs-Mediziner erforschen die zentrale Bedeutung der Zell-Zell-Kommunikation für das Tumorwachstum: Viele Tumorzellen setzen Vesikel frei, die Proteine und Erbmaterial zu anderen Zellen transportieren. Zudem wird daran gearbeitet, Nanopartikel als künstliche Vesikel einzusetzen, um hochgiftige Krebs-Wirkstoffe gezielter nur am Tumor freizusetzen. [Die Zeit, 07.10.2013 (online)]
Hier [in den Synapsen] sind, wie elektronenmikroskopische Aufnahmen deutlich zeigen, die Transmittermoleküle in unzähligen winzigen Bläschen, den sogenannten synaptischen Vesikeln, gespeichert. Jeder elektrische Impuls hat zur Folge, daß ein Teil dieser Bläschen aufplatzt und Tausende von Transmittermolekülen freisetzt, die nun sehr rasch […] in die benachbarte Synapse diffundieren. [Die Zeit, 23.10.1970, Nr. 43]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: sekretorische, synaptische Vesikel
in Präpositionalgruppe/-objekt: [ein Überträgerstoff wird] in Vesikeln gespeichert
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Membran Zellmembran gespeichert sekretorische sogenannten synaptischen verschmelzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vesikel‹.