Vesperpause, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vesperpause · Nominativ Plural: Vesperpausen
Worttrennung Ves-per-pau-se
Wortzerlegung  Vesper2 Pause1
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

besonders süddeutsch Pause, in der gevespert wird

Verwendungsbeispiele für ›Vesperpause‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Achtstundentag läßt Zeit genug für eine Vesperpause, für ein Schwätzchen und Späßchen.
Die Zeit, 28.10.1977, Nr. 44
Aufgelockert wird das Besichtigungsprogramm durch diverse Lunch- und Vesperpausen mit typischen Speisen aus der jeweiligen Region.
Die Zeit, 24.02.2003 (online)
Zitationshilfe
„Vesperpause“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vesperpause>, abgerufen am 17.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vespern
Vesperläuten
Vespergottesdienst
Vesperglocke
Vespergeläute
Vesperstulle
Vesperzeit
Vestalin
Veste
Vestibül