Vettel, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vettel · Nominativ Plural: Vetteln
Aussprache
WorttrennungVet-tel
eWDG, 1977

Bedeutung

umgangssprachlich, abwertend liederliches, altes Weib
Beispiel:
eine schlampige, streitsüchtige Vettel
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Vettel f. ‘liederliches, häßliches Weib’, vielfach Schimpfwort, heute kaum noch gebräuchlich. Frühnhd. vetel wird im 15. Jh., wohl in studentischen Kreisen, entlehnt aus lat. vetula ‘(häßliches) altes Weib’, dem substantivierten Fem. von lat. vetulus ‘ältlich’, einer deminutiven Bildung zu lat. vetus ‘alt’. Schon früh tritṭ der Bezug auf das Alter zurück, dafür werden Liederlichkeit, Unzucht, hexenhaftes Aussehen und Wesen als charakteristische Eigenschaften von Vettel angesehen. In der Fügung alte Vettel nähert sich das Wort wieder der Ausgangsbedeutung.

Thesaurus

Synonymgruppe
altes Weib  ●  (alte) Vettel  abwertend · ↗Matrone  abwertend · alte Frau  Hauptform · ↗(abgetakelte) Fregatte  ugs., abwertend, fig. · ↗(alte) Schabracke  ugs., abwertend · ↗(alte) Schachtel  derb, abwertend, fig. · ↗(alte) Scharteke  ugs., abwertend · ↗(alte) Schrulle  ugs., abwertend · ↗(altes) Schrapnell  ugs., fig. · ↗Alte  derb · ↗Reff  ugs., abwertend · ↗Schreckschraube  ugs., abwertend · ↗Spinatwachtel  ugs., abwertend · alte Hexe  derb · alter Besen  ugs., fig.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Furie · ↗Zicke · zänkisches Weib  ●  ↗Besen  ugs. · ↗Drachen  ugs. · ↗Gewitterziege  ugs. · ↗Giftnudel  ugs. · ↗Hausdrachen  ugs. · ↗Hippe  ugs. · ↗Kratzbürste  ugs. · ↗Krähe  ugs. · Meckertante  ugs. · ↗Meckerziege  ugs. · ↗Megäre  geh., bildungssprachlich · ↗Schlange  ugs. · ↗Xanthippe  geh. · ↗Zimtzicke  ugs., ruhrdt. · ↗Zippe  ugs. · boshaftes Weibsstück  ugs. · feuerspeiender Drache  ugs., fig.
  • (...) Jahre jung sein · (...) Lenze zählen (lit. oder veraltet) · (...) geboren sein · ↗(...) sein · Jahrgang (...) sein · es auf (...) Jahre bringen · im Jahr(e) (...) geboren sein  ●  (...) Jahre alt sein  Hauptform · (...) Jahre zählen  veraltet · (...) Jahre auf dem Buckel haben  ugs.
  • (blödes) Weibsstück  ugs., abwertend · ↗(dumme) Ziege  ugs., abwertend, variabel · ↗Krähe (Schimpfwort)  ugs. · ↗Schnepfe (Schimpfwort)  ugs. · ↗Trulla (leicht abwertend)  ugs., veraltend · Trutsche (Schimpfwort)  ugs. · Trutschn  ugs., süddt. · Tuse  ugs., abwertend · blöde Kuh (Schimpfwort)  ugs., variabel · dumme Pute (Schimpfwort)  ugs. · dummes Huhn (Schimpfwort)  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Button Duell Mark Pole Position Rang Rennen Rückstand Sekunde Teamkollege Vorsprung alt fahrend häßlich überholt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vettel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da kam eine alte Vettel und zerrte den Aphrodite-Töter ins Unglück.
Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 600
Aber die Natur rächt sich und spielt der alten Vettel, als welche sich diese offizielle Moralheuchelei präsentiert, einen Streich.
Meisel-Hess, Grete: Die sexuelle Krise. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 8652
Und doch hatte diese Vettel einen neuen, ausdauernden Freund gefunden in dem Allgewaltigen der preußischen Universitäten, dem berühmten Geheimrat Althoff.
Witkowski, Georg: Von Menschen und Büchern, Erinnerungen 1863-1933. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1938], S. 4849
Ja, er sei der Vettel wahrhaftig ins Garn gegangen, sagte Budowa ärgerlich, er hätte Lust, ihr nachzugehen und ihr das freche Maul zu schließen.
Huch, Ricarda: Der Dreißigjährige Krieg, Wiesbaden: Insel-Verl. 1958 [1914], S. 235
Zitationshilfe
„Vettel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vettel>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vetospieler
Vetorecht
Vetomacht
Veto
Veterinärwesen
Vetter
Vetterleswirtschaft
Vetterliwirtschaft
Vetternehe
Vetternschaft