Vibrato, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Vibratos · Nominativ Plural: Vibratos/Vibrati
Aussprache  [viˈbʀaːto]
Worttrennung Vi-bra-to · Vib-ra-to
Herkunft zu vibrārelat ‘zittern, zucken, schütteln, schwingen’
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

siehe auch Tremolo
Kollokationen:
in Koordination: Vibrato und Tremolo, Glissando
mit Adjektivattribut: feines, dosiertes Vibrato
a)
Musik besonders bei Streichinstrumenten hervorgerufenes leichtes Schwingen, Zittern des Tons
Beispiele:
Den Ton formen durch Vibrato, Bogendruck und Geschwindigkeit, das begeistert die Musikliebhaberin an dem Saiteninstrument mit Fuß [dem Cello]. [Münchner Merkur, 15.06.2019]
Sensibel hörten die Interpreten aufeinander, perfekt im Zusammenspiel, abgestimmt bis in die feinsten Vibrati der Streicher. [Fränkischer Tag, 29.01.2018]
Die Streicher klingen wie von fern – ihr schwebender Ton leuchtet. Das dezente Vibrato schafft Innerlichkeit. [Neue Zürcher Zeitung, 22.10.2017]
Wunderschön klang ihre Melodie auf der Geige, gefühlvoll, mit viel Vibrato, feinem Glissando und hingehauchten Flageolett‑Tönen. [Mittelbayerische, 26.11.2016]
Den zweiten Satz aus Bachs a‑Moll‑Konzert bewältigte sie überzeugend, mit schwebendem Ton, Vibrato und sauberer Phrasierung. [Südkurier, 07.02.2007]
b)
Musik leichtes Schwingen, Zittern der Stimme beim Gesang
Beispiele:
Warum singen Solisten immer mit einem Tremolo (Beben, Zittern, Vornuance), einem Vibrato (Bebung)? Die Stimme klingt viel schöner, wenn ohne Schwingungen »gerade« gesungen wird, und ist auch besser zu verstehen. Es ist […] schwieriger, Intervalle auf den Punkt zu treffen, ohne sich einzupendeln. [Hamburger Abendblatt, 18.10.2006]
Einmal mehr glänzte Tenor Christian R[…], dessen bestens dosiertes, natürliches Vibrato klingt, als schlage man eine Saite an. [Allgemeine Zeitung, 24.12.2019]
Mit Schleifern und Glissandi hebt und senkt sich ihre Stimme, verweilt auf einigen Vokalen im Vibrato und senkt sich gelegentlich bis zum Flüsterton hinab. [Neue Osnabrücker Zeitung, 05.07.2018]
Obwohl sie vor exaltierter Gestik nicht zurückschreckt und ihre Stimme gerade in den zahlreichen Vibratos eine hohe Intensität erreicht, wirkt sie doch bei ihrem höflichen Dank und den Gesprächen mit dem Publikum im holprigen Englisch sympathisch und geradezu mädchenhaft. [Allgemeine Zeitung, 04.10.2016]
Die beiden Sängerinnen sind in ihrem stimmlichen Ausdruck und im Einsatz des Vibratos durchaus unterschiedlich. [Neue Zürcher Zeitung, 09.12.2011]
c)
emotionales Schwingen, Zittern der Stimme bei einem Vortrag o. Ä.
Beispiele:
Wenn man ihn fragt, wie viele Migranten in der Stadt leben, betont er – mit Vibrato in der Stimme – dass niemand Migranten zähle, denn »wer nach Palermo kommt[,] ist Palermitaner, wir machen da keinen Unterschied mehr«. [Süddeutsche Zeitung, 17.02.2018]
Mit tiefem Vibrato in der Stimme erklärt sie Kindern das Geheimnis der dicken Schnecke (»Ja, wo kommt die denn her / Ist die vom Regen gekommen / Oder mit ihm oder hinter ihm her«). [Welt am Sonntag, 12.07.2015]
Es ging [in der Wahlkampfansprache statt programmatischer Ansagen] vielmehr um Appelle an Gemeinsamkeit und Menschlichkeit, um ein Anreißen der vielen Probleme in der Welt. Alles wie so oft vorgetragen im Vibrato des Predigers, der seine Schäfchen auf ein gemeinsames Ziel einschwören will. [Der Standard, 24.07.2008]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Vibrato‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vibrato‹.

Zitationshilfe
„Vibrato“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vibrato>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vibrationssinn
Vibrationsschaden
Vibrationsplatte
Vibrationsmassage
vibrationsfrei
Vibrator
vibrieren
Vibrio
Vibrissen
Vibrograf