Viehbesatz

GrammatikSubstantiv
WorttrennungVieh-be-satz (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Landwirtschaft Viehbestand eines landwirtschaftlichen Betriebes je Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Insbesondere soll der Viehbesatz mit 40 Stück Großvieh und 25 Sauen etwa in den üblichen Grenzen bleiben.
Die Zeit, 22.09.1949, Nr. 38
Der Viehbesatz liege mit 42 so genannten Großvieheinheiten je 100 Hektar noch immer deutlich unter dem bundesdeutschen Niveau.
Die Welt, 07.06.2001
In Bayern erreicht der durchschnittliche Viehbesatz gerade 1,1 Großvieheinheiten je Hektar.
Süddeutsche Zeitung, 21.12.1994
Weniger Dünge- und Pflanzenschutzmittel, geringerer Viehbesatz und bodenschonende Anbautechniken werden belohnt.
Süddeutsche Zeitung, 01.02.1996
Auch war ihre technische Ausstattung, der Viehbesatz usw. z. T. sehr viel schlechter.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - L. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 3980
Zitationshilfe
„Viehbesatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Viehbesatz>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Viehausfuhr
Viehaufzucht
Viehabtrieb
Vieh
Viechskerl
Viehbeschau
Viehbestand
Viehbremse
Viehdoktor
Vieheinfuhr