Viehzüchter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Vieh-züch-ter
Wortzerlegung  Vieh Züchter
eWDG

Bedeutung

Tierzüchter

Typische Verbindungen zu ›Viehzüchter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Viehzüchter‹.

Verwendungsbeispiele für ›Viehzüchter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor allem die Viehzüchter drängen auf ein Aussetzen der Quote.
Die Zeit, 28.08.2012, Nr. 35
Ein Viehzüchter vermisste das Tier, das er zum Grasen in den Wald gelassen hatte.
Süddeutsche Zeitung, 05.07.2004
Sie waren Viehzüchter und Besitzer, und wir waren dabei, sie zu landlosen Arbeitern zu machen; da empörten sie sich.
Frenssen, Gustav: Peter Moors Fahrt nach Südwest, Berlin: Grote 1920 [1906], S. 53
Das Wanderleben der Viehzüchter trug auch dazu bei, ihren Rang zu drücken.
Weber, Max: Die Wirtschaftsethik der Weltreligionen. In: Weber, Marianne (Hg.) Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie, Bd. II, Tübingen: Mohr 1921 [1920-1921], S. 93
Immer mehr sind die Bestrebungen der Viehzüchter darauf gerichtet, frühreife Tiere zu erzeugen.
Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 417
Zitationshilfe
„Viehzüchter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Viehz%C3%BCchter>, abgerufen am 20.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Viehzuchtbrigade
Viehzucht
Viehzeug
Viehzählung
Viehwirtschaft
viel
viel beachtet
viel befahren
viel begehrt
viel beschäftigt